Anzeigen in backnetz:eu

Profil

Preise

Warum backnetz:eu?

backnetz:eu, bakenet:eu und WebBaecker Infodienst sind immer nur einen Mausklick entfernt – ob am PC im Betrieb, auf dem Tablet zuhause oder dem Smartphone in der Hosen- oder Jackentasche unterwegs. Zudem lassen sich Nachrichten von backnetz:eu, bakenet:eu und WebBaecker sehr schnell verteilen. Sind Chefs der Ansicht, dass Inhalte die ganze Belegschaft interessieren könnten, senden sie sie weiter. Oder anders herum: Chefs bekommen Hinweise und Tipps vom Team (Grundlage: Statistik » Nutzerverhalten).

Wo gelesen?

Leserinnen und Leser kommen aus jedem Segment, das die Branche kennt: Industriebetriebe, Großhandwerk, klassische Filialisten, Bäcker-Gastronomie, Systemgastronomie, Premium-Mittelbetriebe bis hin zu Kleinbetrieben mit großem Anspruch an sich selbst. Vertreter aus dem Fachgroßhandel und dem führenden LEH und Discount sind natürlich auch dabei. Nicht zu vergessen die Verbände, Institute und Institutionen der Branche (Grundlage: Abo-Verwaltung sowie Statistik » Nutzerverhalten).

Von wem gelesen?

Leserinnen und Leser sind oft Inhaber und/oder Geschäftsführer. Die drei Medien sind in den Führungsetagen ebenso vertreten wie in der «zweiten Reihe» – wo Entscheidungen nicht selten vorbereitet werden. Hier und da findet der WebBaecker Infodienst und damit auch backnetz:eu und bakenet:eu Eingang in die Netzwerke von Groß- und Kleinbetrieben. Spätestens da ist dann aber auch Schluss mit der Detail-Analyse. Welche moderne Firewall würde das zulassen?

Verbreitung

backnetz:eu, bakenet:eu und WebBaecker Infodienst werden jedenfalls öfter gelesen, als es sich heute noch statistisch nachweisen ließe. Leserinnen und Leser schätzen die Quellen nicht nur dafür, dass sie sie zeitnah auf dem Laufenden halten und die Informationen verlässlich sind. Sie schätzen backnetz:eu, bakenet:eu und WebBaecker auch für den ungehinderten Zugang ohne Kontrolle – der es ihnen erlaubt, Informationen schnell und vielfach mit Kollegen zu teilen.

backnetz:eu und bakenet:eu kommen im Jahresschnitt auf rund 6.500 Seitenansichten pro Monat. Der WebBaecker Infodienst kommt auf mindestens 28.000 Seitenansichten pro Monat. Keine Frage, wo Sie lieber inserieren möchten …