Home > Markt + Unternehmen > Schutzschirm: Middelberg zieht positive Bilanz

Schutzschirm: Middelberg zieht positive Bilanz

Bad Iburg. (bwm) Die Bäckerei Wilhelm Middelberg GmbH zieht eine positive Bilanz nach der Sanierung mit dem neu geschaffenen Schutzschirmverfahren. «Das Verfahren war für Middelberg genau der richtige Weg zur Sanierung», betont der neue Eigentümer Wilhelm Middelberg. «Der Schutzschirm gab dem Unternehmen die nötige Zeit und den nötigen Freiraum, um sich nachhaltig neu aufzustellen». «Unser Beispiel zeigt, dass das Schutzschirmverfahren ein hochgeeignetes Instrument zur Sanierung auch mittelständischer Unternehmen ist», ergänzt Geschäftsführerin Anja Meister. «Entscheidend ist allerdings, dass man die Unterstützung von externen Fachleuten sucht. Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Berater und Sachwalter war stets pragmatisch und kooperativ», unterstreicht Meister. «Ohne deren konstruktive Unterstützung hätte die Sanierung der Bäckerei Middelberg nicht gelingen können». Anderen Unternehmen, die sich über ein Schutzschirmverfahren sanieren möchten, empfiehlt Meister vor allem, das Verhältnis zu Mitarbeitern und Geschäftspartnern zu pflegen. «Für den Sanierungserfolg ist es ganz entscheidend, die Mitarbeiter und Geschäftspartner mit ins Boot zu holen. Dazu müssen diese wichtigen Stakeholder immer gut informiert und eng in den Prozess eingebunden werden. Nur dann bleiben die Motivation der Mitarbeiter und gute Geschäftsbeziehungen im Verfahren intakt – und darüber hinaus». Die Bäckerei Wilhelm Middelberg hatte im September 2013 die Sanierung über ein Schutzschirmverfahren begonnen und den Geschäftsbetrieb in vollem Umfang fortgeführt. Im weiteren Verlauf stimmten die Gläubiger und das Insolvenzgericht dem vom Unternehmen entwickelten Insolvenzplan zu, so dass das Insolvenzverfahren am 30. April 2014 aufgehoben werden konnte.