Ihlow. (ag) Die Bäckerei Peter Ellger GmbH in Ostfriesland hat vor dem Amtsgericht Aurich Insolvenz angemeldet (AZ 9 IN 255/10). Über das Vermögen des Unternehmens, vertreten durch Geschäftsführer Peter Ellger in Ihlow, hat das Amtsgericht vor wenigen Tagen die vorläufige Verwaltung angeordnet. Vorläufiger Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Axel Gerbers aus Bremen. Die rund 90 Mitarbeitenden des Unternehmens, das zwölf Filialen in Aurich, Emden, Ihlow, Leer, Moordorf und Wittmund sowie eine mobile Filiale betreibt, wurden bereits im Rahmen einer Betriebsversammlung über den Sachstand informiert. Da die Bäckerei Löhne und Gehälter für Oktober nicht mehr zahlen konnte, setzt RA Gerbers zunächst alles daran, dass das Insolvenzgeld fließt. Darüber hinaus gibt es im Moment nicht viel zu sagen - außer, dass dies nicht die erste Insolvenz in der Familie Ellger ist. Ende 2003 war für die «Manfred Ellger - Bäckerei Konditorei KG» ein Insolvenzverfahren beantragt worden. Persönlich haftender Gesellschafter war damals Senior Manfred Ellger. Junior Peter Ellger war an dieser KG als Kommanditist beteiligt. Geschäftsführungsbefugnisse hatte Peter Ellger - schon durch die Stellung des Kommanditisten (§ 161 HGB ) - allerdings nicht, wie dies in einer regionalen Zeitung versehentlich verbreitet wurde. Anfang 2004 wurde dann die «Bäckerei Peter Ellger GmbH» als so genannte Auffanggesellschaft gegründet. Hier ist Peter Ellger geschäftsführender Gesellschafter. Gemeinsam mir RA Gerbers setzt er nun alles daran, sein Unternehmen zu stabilisieren.