Donnerstag, 1. Dezember 2022
Deutsch Englisch

50 Jahre «Brot für die Welt»: Bäcker backen wieder

Hamburg. (epd) Die 25. Aktion «Bäcker backen für Brot für die Welt» beginnt am 15. Juni in Hamburg. Bischöfin Maria Jepsen und Obermeister Jan-Henning Körner wollen mit der Übergabe der ersten frisch gebackenen Brote die Spendenaktion 2009 der Bäcker eröffnen, teilt die Diakonie mit. Einige Brote würden am Vormittag «live» von Hamburger Bäckern in einem Holzbackofen gebacken. Helfen werden mehr als siebzig Kinder aus evangelischen Kindergärten. Vor Ort ist auch das «Brotmobil», der Info- und Aktionsbus von «Brot für die Welt». An der Aktion «Bäcker backen für Brot für die Welt» wollen sich bis Anfang Oktober 92 Bäckereien in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein beteiligen. In Hamburg backen 14 Bäckereien mit 67 Filialen täglich frisch das diesjährige «Brot für die Welt-Brot»: ein Weizensprossen-Brot mit Spendenbanderole. Von dem Verkaufserlös gehen je 20 Cent direkt an die Hilfsaktion. «Brot für die Welt» feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen. Die Hilfsaktion der evangelischen Landes- und Freikirchen hat seit 1959 rund 1,8 Milliarden Euro an Spenden gesammelt. Rund 20.000 Entwicklungs- und Selbsthilfeprojekte wurden und werden seither weltweit unterstützt.

backnetz:eu
Nach oben