Dienstag, 1. Dezember 2020
Deutsch Englisch

AIBI Kongress 2021 findet 2022 mit neuem Generalsekretär statt

Brüssel / BE. (vdg) Das Präsidium der Internationalen Vereinigung der Großbäckereien (AIBI) hat auf seiner jüngsten Sitzung Didier Jans zum neuen Geschäftsführer bestellt. Jans ist Belgier und ein in Brüssel gut vernetzter Unternehmens- und Verbandsberater. Er folgt auf Susanne Döring, die auf eigenen Wunsch die Geschäftsführung des Verbands zum 31. Dezember 2020 niederlegt. Das Präsidium dankte ihr für ihre Arbeit im Interesse der europäischen Großbäckereien.

Ebenfalls beschlossen wurde, den für 2021 geplanten europäischen Kongress in Ljubljana auf 2022 zu verschieben. Die Amtszeit des amtierenden Präsidenten Janez Bojc aus Slowenien als Präsident und des Vizepräsidenten Georg Heberer wurde einstimmig entsprechend verlängert. 2022 kandidiert dann Georg Heberer als neuer Präsident der AIBI. Armin Juncker, Hauptgeschäftsführer des Verbands Deutscher Großbäckereien in Düsseldorf, bleibt als Schatzmeister ebenfalls im Amt.