Donnerstag, 18. Juli 2024
Deutsch Englisch

Anuga 2023: 7800 Ausstellende aus 118 Ländern werden kommen

Köln. (km) Die weltweit größte und wichtigste Fachmesse der Ernährungswirtschaft Anuga meldet sich 2023 mit einer starken Beteiligung zurück: Nach aktuellem Stand nehmen an der Messe, die vom 07. bis. 11. Oktober in Köln stattfindet, mehr als 7.800 Aussteller aus 118 Ländern auf einem komplett ausgebuchten Messegelände von rund 300.000 Quadratmetern Bruttofläche teil. Der Auslandsanteil liegt bei 94 Prozent. Die zehn größten Länderbeteiligungen kommen aus Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, den Niederlanden, Polen, Spanien, der Türkei und den USA. Unter dem Leitthema «Sustainable Growth» bietet die Anuga 2023 gemeinsam mit neuen Partnern darüber hinaus ein vielseitiges Event- und Konferenzprogramm, das die aktuellen Themen der Ernährungswirtschaft in den Fokus rückt.

«Die Anuga 2023 ist größer und internationaler denn je und bestätigt den anhaltenden Erfolg als Nr. 1 unter den globalen Ernährungsmessen. Mit ihren 10 Fachmessen unter einem Dach, der größten weltweiten Branchencommunity sowie einem neu gestalteten Event- und Kongressprogramm schaffen wir dieses Jahr ein Erlebnis der besonderen Art», erklärt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.

Auch besucherseitig wird die Anuga erneut zahlreiche nationale und internationale Top-Entscheidungsträger aus Handel, Industrie und Außer-Haus-Markt aus aller Welt vereinen. Schon jetzt gibt es zahlreiche Anmeldungen von namhaften Lebensmittelhändlern und Distributoren aus rund 20 verschiedenen Ländern. Aus dem deutschsprachigen Raum haben sich bereits alle wichtigen Handelsketten angemeldet.

Neue Partner, neue Events

Angesichts der globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel, der Ressourcenknappheit und der wachsenden Bevölkerungszahlen rückt die Anuga 2023 das Leitthema «Sustainable Growth» in den Fokus. Um diese und anderen Themen mit der Fach-Community zu diskutieren, bietet die Messe 2023 ein anspruchsvolles Kongress- und Eventprogramm mit zahlreichen hochkarätigen Speakern. Mit neuen Partnern wie dem EIT Food, Europas führende Initiative für Lebensmittelinnovationen, und der UNIDO, United Nations Industrial Development Organization werden im Rahmen von Vorträgen und Panel-Diskussionen Themen wie die Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs), Transparenz und Nachverfolgbarkeit von Lieferketten und Produkten, klimafreundlichere Produktion, ressourcenschonender Rohstoffanbau, Food Waste sowie Wege hin zu einem zirkulären Lebensmittelsystem diskutiert.

Zusätzlich bietet die Anuga unter der Flagge der Anuga HORIZON weitere Formate zum Thema New Food. Neben der hochkarätigen «Anuga HORIZON Conference» sowie Vorträgen innerhalb der Anuga Trend Zone stellen innovative Start-ups auf der Anuga-HORIZON-Ausstellungsfläche aus. Darüber hinaus gibt es im Rahmen eines interaktiven Meet up die Möglichkeit, Expert:innen aus dem Food-Bereich, aus der Industrie und Wissenschaft zum Austausch und Networking zu versammeln. Die Anuga HORIZON Conference versammelt unter dem Titel «Inspire the Future» am 9. und 10.10. eine Vielzahl an Expert:innen und Vordenker:innen aus der Branche. Im Fokus stehen Technologien, etwa künstliche Intelligenz, für ein nachhaltiges Ernährungssystem, die Rolle globaler Player im Rahmen der Transformation zur New Food Economy oder der Einsatz von alternativen und pflanzenbasierten Proteinen.

Trends und Neuheiten

Das Thema Trends und Innovationen findet mit dem Boulevard of Innovation im Boulevard Nord einen zentralen Hub powered by Anuga HORIZON. Hier finden Besucher:innen die etablierten Anuga-Eventformate «Anuga Trend Zone» und «Anuga taste Innovation Show». Die Anuga Trend Zone präsentiert in einer Sonderschau aktuelle Ernährungs- und Produkttrends der Marktforschungsinstitute Innova Market Insights und Euromonitor sowie anderer renommierter Fachexpert:innen rund um das Leitthema der Anuga.

Die Sonderschau «Anuga taste Innovation Show» ist das Ergebnis unseres Neuheitenwettbewerbs. Hier werden im Rahmen einer Sonderschau rund 70 Innovationen der Ausstellenden präsentiert.

Die Themen Bio und Halal werden im Rahmen von weiteren Events in den Mittelpunkt gerückt. Inmitten der Anuga Organic in Halle 5.1 zeigt der Bio-Supermarkt 2023 die Vielfalt des gesamten Bio-Sortiments mit einem neuen modernen Bio-Supermarktkonzept sowie Trends für das Bio-Sortiment im Lebensmitteleinzelhandel. Das neue Format «Anuga Organic On Stage» rundet das Bio-Programm der Anuga mit Podiumsdiskussionen und Trendvorträgen zu den Themen ab, die die Bio-Branche bewegen. Ein Highlight ist ein Marktgespräch mit Cem Özdemir zum Thema mehr Bio in der Landwirtschaft und im Handel. Und auch der Halal Market wird wieder Halal-zertifizierte Produkte vorstellen, denn in den vergangenen 3 Jahren ist die Nachfrage nach diesen Produkten enorm gestiegen.