Home > Personen + Ehrungen > Arbeitsschutzpreis: Lohn für die Landbäcker

Arbeitsschutzpreis: Lohn für die Landbäcker

Magdeburg. (lgs) Sachsen-Anhalts Arbeitsschutzpreis 2010 geht an die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle und die Stendaler Landbäckerei GmbH. Sozialminister Norbert Bischoff übergab die Auszeichnungen im Rahmen des 12. Arbeitsschutztags Sachsen-Anhalt in Magdeburg. Der Preis wurde nach 2002 zum fünften Mal vergeben. Bischoff: «Mit dem Arbeitsschutzpreis ehren wir innovative Projekte, die zu einer höheren Arbeitssicherheit beitragen. Sie umfassen besonders technische Verbesserungen an Arbeitsplätzen, organisatorische Veränderungen von Arbeitsabläufen und Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Sichere und gesunde Arbeitsplätze liegen im Interesse der Beschäftigten. Sie sind aber ebenso eine wesentliche Voraussetzung für die weitere Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen unseres Landes». Die Stendaler Landbäckerei hat die Arbeitsplätze ergonomisch sinnvoller gestaltet. In der Brotaufarbeitung beseitigte das Unternehmen durch technische Veränderungen Zwangshaltungen, Tätigkeiten in hockender Haltung und die Absturzgefahr an Anlagen. Der Einsatz von neuen Knetmaschinen hat zu Lärmminderungen geführt und die Mehlstaubbelastung wurde gesenkt. Rutschhemmende Fußböden sollen Arbeits- und Wegeunfälle unter anderem in der Konditorei verhindern. Für die Mitarbeiter/innen des Fuhrparks wurde ein Fahrsicherheitstraining organisiert. Zudem setzten die Landbäcker vielfältige Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung um.