Home > Management + Betrieb > Aryzta AG: Großbäcker erhält «Goldenes Ei»

Aryzta AG: Großbäcker erhält «Goldenes Ei»

Paris / FR. (ciwf) Von der Organisation «Compassion in World Farming» (CIWF) hat der Backwarenhersteller Aryzta AG, zumindest die Betriebsteile im schweizerischen Kanton Aargau, die Auszeichnung «Goldenes Ei» erhalten. Damit wird die ausschließliche Verwendung tiergerecht gelegter, in diesem Fall eidgenössischer Freilandeier gewürdigt, teilt der Schweizer Tierschutz (STS) mit. Die Preisverleihung fand im Pariser Eiffelturm statt, heißt es in einer CIWF-Presseinfo. Die Tierschützer weisen darauf hin, dass die jährlich rund zehn Millionen Eier, die Aryzta in der Schweiz als Flüssig-Ei für seine Backwaren verwendet, samt und sonders von helvetischen Freilandhühnern stammen. Das sei im harten Preiskampf der Branche nicht selbstverständlich (!). Neben Aryzta in der Schweiz wurden weitere Unternehmen geehrt, darunter der deutsche Oetker-Konzern und McDonalds Europa.

Diese Website speichert ausgewählte User-Agent-Daten. Die werden benötigt, um für Sie den Nutzwert zu erhöhen und Ihre Besuche auf dieser Website in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Entscheiden Sie sich gegen ein künftiges Tracking, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert | Ich stimme zu | Ich lehne ab |
648