Dienstag, 27. September 2022
Deutsch Englisch

Aryzta AG: verdoppelt Kapazitäten in Malaysia

Zürich / CH. (aag / eb) Wie die Schweizer Aryzta AG mitteilt, hat sie ihre Produktionskapazitäten in Malaysia mehr als verdoppelt, indem sie ihre Option ausgeübt hat, die Bäckerei, die Ausrüstung und das dazugehörige Grundstück des Mitproduzenten De-Luxe Food Services von Envictus International Holding Limited zu erwerben. Die Option auf den Erwerb der Vermögenswerte war Teil einer ursprünglichen Vereinbarung mit Envictus, heißt es aus der Schweiz. Jedenfalls werde die derzeitige Bäckerei in Bangi geschlossen und verkauft, wobei keine relevanten Restrukturierungs- oder Wertminderungsaufwendungen anfallen würden. Die Transaktion wird die asiatische Produktpalette der Großbäcker in den Segmenten Brot, Brötchen und Gebäck erweitern, inklusive der Abfüllkapazitäten für neue Produkte, was das Tempo der Produktentwicklung und -innovation erheblich steigern werde. Südostasien ist ein schnell wachsender Markt für Bäckereiprodukte, für den bis 2026 ein Wachstum von ungefähr sieben bis acht Prozent CAGR prognostiziert wird. Mit der neuen Halal-zertifizierten Bäckerei werde Aryzta in der Lage sein, die wachsende Kundennachfrage in den Bereichen Foodservice und QSR in Malaysia zu befriedigen und seine Exporte in andere asiatische Märkte auszuweiten. Die Transaktion verbessere die Widerstandsfähigkeit der Lieferkette des Unternehmens in der Region durch den direkten Besitz dieser neuen modernen Anlage erheblich. Unabhängig davon bestätigt Aryzta auf Konzernebene, dass die bisherigen Preisgespräche gut vorankommen und der Konzern auf dem besten Weg ist, seine Ziele zu erreichen (Foto: pixabay.com).

backnetz:eu
Nach oben