Mittwoch, 7. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Aryzta: meldet markante Umsatz- und Gewinnsteigerung

Zürich / CH. (aag) Die Aryzta AG hat den Gruppenumsatz in der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2008/2009, Stichtag 31. Januar, um 15,8 Prozent auf 1’571,2 Milliarden Euro gesteigert (pro forma-Vergleich mit der Vorjahresperiode). Der Nettogewinn der Gruppe stieg um 15,4 Prozent auf 84,0 Millionen Euro. Zu der im August 2008 aus der Fusion der schweizerischen Hiestand und der irischen IAWS hervorgegangenen Aryzta AG gehört neben dem Segment Lebensmittel auch eine Mehrheitsbeteiligung von 71,4 Prozent am führenden Agrar-Konzern Origin Enterprises. Bei den Lebensmitteln stieg der Umsatz um 6,7 Prozent auf 865,1 Millionen Euro, während der operative Gewinn oder/und Nettogewinn überproportional um 16 Prozent auf 99,2 Millionen Euro oder 14,6 Prozent auf 73,0 Millionen Euro zunahmen. Zur Umsatzsteigerung im Lebensmittel-Segment, das weltweit 200’000 Kunden in Europa, Nordamerika, Südostasien und Australien beliefert, haben alle Bereiche beigetragen. CEO Owen Killian: «Unser Geschäft zeigt im aktuellen herausfordernden Wirtschaftsklima gute defensive Eigenschaften und erweist sich als sehr widerstandsfähig. Unser Geschäftsmodell bringt unseren Kunden mit kostengünstigen Dienstleistungen für die Konsumenten und durch eine unerreichte Vielfalt qualitativ hochwertiger Backwaren zu erschwinglichen Preise substanzielle Vorteile». Im Interesse einer klareren Regelung ändert Aryzta den Status der Kotierung seiner Aktien. Mit Wirkung ab 10. März 2009 verfügt das Unternehmen über eine Erstkotierung an der Schweizer Börse SIX und eine Zweitkotierung an der irischen Börse ISE.
Info: Financial and Operations Review – Key performance highlights in first six months (PDF | 75 Seiten | nur Englisch | 251 KB)

backnetz:eu
Nach oben