Dienstag, 6. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Back-Factory und der Hunger auf «Mehr»

Hamburg. (ftd) Fast verdreifacht hat die Harry-Brot GmbH ihren Umsatz seit der Einführung des Prebake-Verfahrens in 1996, nämlich von 228 Millionen Euro auf 645 Millionen Euro in 2008. August 2002 eröffnete Harry seine erste Back-Factory-Filiale in Bielefeld. Heute eröffnet das Franchisesystem wöchentlich im Schnitt zwei Standorte. Aktuell sind es im Bundesgebiet 114 mit insgesamt 850 Mitarbeitenden. Vergangenes Jahr setzte das Unternehmen 67 Millionen Euro um, trägt also zehn Prozent zum Gruppenumsatz bei. Marktführer ist die SB-Bäckerei zwar nicht. Beim Erlös pro Filiale schneidet Back-Factory jedoch am besten ab. «Wir wollen nicht die Größten sein, sondern die wirtschaftlich Gesündesten», sagt Back-Factory-Geschäftsführer Peter Gabler gegenüber der «FTD». Sechs Seiten räumt die einem kurzweiligen, lesenswerten Artikel zur Harry-Brot GmbH ein; über Entwicklung und Management der Back-Factory inklusive Einblicke in die Praxis. Ausblicke beschreibt der Artikel prägnant in der Überschrift «Hunger auf Mehr».

backnetz:eu
Nach oben