Mittwoch, 3. März 2021
Deutsch Englisch

Backhaus Hinterwirth: weiht neue Produktion ein

Gmunden / AT. (div) Das Backhaus Hinterwirth aus dem Salzkammergut hat in dieser Woche seine neue Zentrale in Gschwandt eingeweiht. Nah bei Gmunden gelegen, ist dies für den Familienbetrieb ein großer Schritt: Die Hinterwirths backen nämlich schon seit 1550 am Nordufer des Traunsees. Heute führt Gerhart Hinterwirth die Bäckerei und Konditorei in neunter Generation – und setzt mit dem neuen Standort Maßstäbe für die Zukunft. Der neue Verkaufsbereich mit Café-Haus bietet Platz für 70 Gäste; insgesamt laden 200 Quadratmeter zum Kaufen und Verweilen ein. Bei passendem Wetter kommt noch eine gediegene Terrasse mit 40 Sitzplätzen hinzu. Die neue Produktion auf über 1.000 Quadratmetern bietet reichlich Platz für die rund 30 Beschäftigten und teilt sich in Bäckerei, Konditorei sowie Expedition, Kühlung und Technik. Mit der Eröffnung des neuen Backhauses betreibt Hinterwirth nun elf eigene Standorte in der Region und beschäftigt über 75 Mitarbeitende in allen Sparten. Im Schnitt verarbeitet das Unternehmen pro Tag rund 1,5 Tonnen Mehl und kommt dabei unter anderem auf 7.000 bis 8.000 Semmeln, 800 Kilogramm Brot und mehr als 2.500 Stück Feingebäck.