Dienstag, 24. Mai 2022
Deutsch Englisch

Baden-Württemberg: Neujahrsbrezel für den Ministerpräsidenten

Stuttgart. (biv) Das Baden-Württembergische Bäckerhandwerk war zu Gast im Staatsministerium. Landesinnungsmeister Martin Reinhardt und sein Stellvertreter Michael Winter überbrachten Ministerpräsident Winfried Kretschmann die guten Neujahrswünsche der backenden Zunft in Form einer Neujahrsbrezel und einer Reutlinger Mutschel. Zum Neujahr galt und gilt die Brezel als Glücksbringer und bietet auch im kommenden Jahr Schutz vor Krankheit und Unglück. Traditionell wird die Neujahrsbrezel Symbol für ein harmonisches Jahr mit den guten Wünschen weitergegeben.

20220120-BIKV-SUEDWEST

Im Rahmen eines kurzen Gesprächs tauschten sich die Akteure über die Ausbildungssituation im Bäckerhandwerk aus. Geschäftsführer Frank Sautter stellte die Schwierigkeiten des Bäckerhandwerks bei der Gewinnung von Auszubildenden dar. Der Ministerpräsident zeigte seine Achtung und Anerkennung für das Bäckerhandwerk und lobte die weltweit einzigartige Vielfalt des Deutschen Brotes. In diesem Zusammenhang lud Hauptgeschäftsführer Stefan Körber den Ministerpräsidenten zu einem Besuch der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Südwest an den Standort Stuttgart ein. Kretschmann bedankt sich für den Besuch und die Neujahrsgabe und betont die Bedeutung des Bäckerhandwerks in Baden-Württemberg für die Versorgung der Menschen mit dem täglichen Brot (Foto: BIV Südwest).