Samstag, 23. Januar 2021
Deutsch Englisch

Bäcker Bachmeier: 100 neue Jobs für das Innviertel

Altheim / AT. (orf / ua) Im österreichischen Bezirk Braunau errichtet die deutsche Bäcker Bachmeier GmbH + Co. KG eine neue Produktionsstätte. Die Investition des «Familienbetriebs seit 1927» mit Hauptsitz im niederbayrischen Eggenfelden beläuft sich auf rund 19 Millionen Euro. Mit dem neuen Teiglingswerk inklusive angeschlossenem Kühlhaus entstehen in der Region rund 100 neue Arbeitsplätze, heißt es in den alpenländischen Medien. Baubeginn soll spätestens im Frühjahr 2009 sein. Ab Herbst 2009 sollen rund 500.000 Teiglinge pro Tag vom Band laufen. Die Brüder Lorenz und Christian Bachmeier haben sich den Angaben nach für das Innviertel entschieden, weil die Region ausreichend Arbeitskräfte zur Verfügung stellen könne und der Standort gerade mit Blick auf Osteuropa günstig gelegen sei. Mit eine Rolle gespielt haben dürfte eine flexibel und zielorientiert agierende Regionalverwaltung, die es dem Unternehmen erleichterte, den benötigten Raum für die Expansion zu finden. Außerdem hatten sich dreizehn Gemeinden aus den österreichischen Bezirken Braunau und Ried zum regionalen Wirtschaftsverband Altheim-Geinberg zusammengeschlossen und Baugründe für Betriebe mit großem Flächenbedarf bereitgestellt. 50.000 Quadratmeter davon sind nun für den Bäcker Bachmeier reserviert. Der zählt aktuell – in dritter Generation – über 100 eigene Filialen in Bayern und mehr als 500 Handels-Kunden in Deutschland und Österreich.