Home > Markt + Unternehmen > Bäckerbub: Umsatz steigt auf 214 Millionen Euro

Bäckerbub: Umsatz steigt auf 214 Millionen Euro

Offenburg. (esw) Die Bäckerbub Gruppe – das sind vier moderne Backbetriebe an den Standorten Neuenburg, Reutlingen, Mannheim und Hilzingen, sowie über 700 Bäckereifilialen im Südwesten Deutschlands. Sie ist eine 100-prozentige Tochter der Edeka Handelsgesellschaft Südwest mbH in Offenburg und firmiert unter «Schwarzwaldbrot», «K+U» und natürlich «Bäckerbub». Im Geschäftsjahr 2008 setzte die Gruppe rund 214 Millionen Euro um, entnehmen wir einer allgemeinen Pressemitteilung der Edeka Südwest über den Geschäftsverlauf in 2008. Tenor: «In einem schwierigen Umfeld konnte sich Edeka Südwest wieder erfolgreich behaupten», bilanziert deren Chef Harald Rissel. Die Offenburger steigerten den Außenumsatz um 14,4 Prozent auf 5,04 Milliarden Euro. Wie viele Mitarbeitende insgesamt dazu beigetragen haben, weiß der WebBaecker im Moment mal nicht. Bei Bäckerbub waren es mehr als 4.000 Beschäftigte, die zum Erfolg beigetragen haben – darunter mehr als 350 Azubis.