Dienstag, 4. Oktober 2022
Deutsch Englisch

Bäckerei-Konditorei Gulde muss saniert werden

Tübingen. (ag / eb) Die Bäckerei-Konditorei Gulde GmbH aus Ofterdingen, vertreten durch die Geschäftsführer Andreas Gulde und Martin Gulde, hat vor dem Amtsgericht Tübingen Insolvenz angemeldet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Amtsgericht den Rechtsanwalt Jürgen Sulz aus Reutlingen. Den Antrag will das Gericht zum 01. November entscheiden (AZ 25.IN.267/17).

Die finanzielle Schieflage begründet das Unternehmen mit den bekannten, massiven Marktveränderungen. Die Bäckerei-Konditorei mit ihren 31 Fachgeschäften und knapp 300 Mitarbeitenden habe nicht die Mittel, sich mit der nötigen Geschwindigkeit den neuen Bedingungen anzupassen. Die Beschäftigten sind vor dem Gang zum Insolvenzgericht über die wirtschaftliche Lage informiert worden. Sie erhalten Insolvenzgeld für die Monate August, September und Oktober. Danach muss man weitersehen.

Gegründet 1877 von Johannes Gulde, ist die Bäckerei-Konditorei ein Traditionsunternehmen, das von der Familie in fünfter Generation geführt wird. Um den Betrieb wieder auf einigermaßen gesunde Füße zu stellen, werden weniger rentable Filialen schließen müssen. Das Vertriebsgebiet der Bäckerei-Konditorei Gulde erstreckt sich laut Homepage über die Landkreise Tübingen/Reutlingen sowie Balingen/Rottweil.

backnetz:eu
Nach oben