Mittwoch, 7. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Bäko Zentrale Süd: zertifiziert nach IFS Logistic

Ladenburg. (bae / wib) Die Bäko Zentrale Süddeutschland und die Zweigniederlassung Nürnberg sind seit neuestem nach dem International Food Standard Logistic (IFS Logistic) zertifiziert. Dies bringt der Bäko nicht nur entscheidende Wettbewerbsvorteile, sondern hebt auch das Maß an Qualitätssicherung bei den Waren auf dem Weg vom Fachgroßhändler in die backenden Betriebe. Die Zentrale Süd hatte sich im Zuge einer deutlichen Kapazitätserweiterung in Nürnberg den weitreichenden Prüfungen unterzogen. Seit 1972 verkehrstechnisch sehr günstig am Nürnberger Hafen gelegen, beträgt die jüngste Erweiterung der Lagerkapazität rund 32 Prozent. Insgesamt stehen im Erdgeschoss jetzt 3.464 Quadratmeter, im Obergeschoss 1.786 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung. Durch den Neubau des Logistikzentrums verfügt die Niederlassung Nürnberg nun über ausreichend «Luft». So sind allein 5.000 zusätzliche Palettenplätze entstanden und die Anmietung von Fremdlagern gehört der Vergangenheit an. Gleichzeitig präsentiert sich die Niederlassung nun sehr umweltfreundlich. So wurde zum Beispiel auf dem Dach eine Photovoltaik-Anlage installiert. Die 1.200 Quadratmeter umfassende Anlage kann den durchschnittlichen Stromverbrauch per Annum von rund fünfzig Vier-Personen-Haushalten decken. Zudem erspart die Anlage in Nürnberg den Ausstoß von 154 Tonnen CO2 pro Jahr. Die Bäko Zentrale Nord befindet sich noch im Audit respektive kurz vor dem Abschluss, um dann ebenfalls die durch die globalen Warenströme steigende Produktverantwortung gegenüber Bäckern und Konditoren demonstrieren zu können.

backnetz:eu
Nach oben