Freitag, 12. Juli 2024
Deutsch Englisch

Bayern: Edeka Ernst übernimmt Bäckerei Zoschke

Reisbach. (eb) Gegründet 1909, wickelt sich die Bäckerei Zoschke aus dem Landkreis Dingolfing-Landau gerade selbst ab. Die Verträge für zehn Shop-in-Shop- Geschäfte beim Netto-Markendiscount seien bereits gekündigt, sagte Bäckermeister Michael Zoschke gegenüber der Lokalpresse. Grund für die Aufgabe sind die branchenweit bekannten Probleme; der Druck sei zu stark geworden. Meilenstein im Prozess der Geschäftsaufgabe: Das Unternehmen fand einen Käufer für die Backstube. Demnach hat die selbständige Edeka-Kauffrau Christina Ernst aus Reisbach zum 01. April die Produktion der Bäckerei Zoschke übernommen. Die auf der Homepage der Bäckerei noch ausgewiesenen Filialen in Nieder- und Oberbayern sind nicht Gegenstand der Übernahme, lesen wir an anderer Stelle.

Die Backstube mit ihren rund 60 Mitarbeitenden überführt die Kauffrau demnach in die im Februar beim Amtsgericht Landshut eingetragene «Ernst backen mit Herz GmbH». Geschäftsführer/in ist sie selbst sowie Stefan Gratzfeld aus Freising seit dem 03. April. Das Backstuben-Team soll um einen Bäckermeister und einen Konditormeister erweitert werden. Zudem planen Christina Ernst und Stefan Gratzfeld, die Produktion zu modernisieren. Edeka Ernst zählt fünf Lebensmittelmärkte, davon zwei in Garching, einen am Hauptbahnhof München, einen am Ostbahnhof München sowie einen am Hauptsitz Reisbach. Dort gibt es laut Homepage auch einen Getränkemarkt.

Gegründet 1909, hatte die Bäckerei Zoschke immer auch einen guten Draht in den Lebensmittel- Einzelhandel, hebt auf ihrer Homepage die gute Zusammenarbeit hervor und berichtet von 100 SB-Regalen, die mit der Traditionsmarke «Weizenkrone» befüllt werden respektive wurden. Die Homepage der Bäckerei Zoschke ist allerdings seit Februar 2017 nicht mehr aktualisiert worden. Den möglicherweise veralteten Angaben nach zeichnete bis zuletzt in vierter Generation Franz-Josef Zoschke für das Unternehmen verantwortlich. Während sich Franz-Josef und Herlinde Zoschke – Stand Februar 2017 – sukzessive aus dem Tagesgeschäft zurückzogen, wollten/sollten sich in fünfter Generation zunehmend die Geschwister Michael und Eva Zoschke einbringen.