Mittwoch, 7. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Beispiel Cadmium: BfR zeigt, wie ein Risiko bewertet wird

Berlin. (bfr) In seiner neuen Broschüre «Cadmium in Lebensmitteln – Eine aktuelle Aufnahmeschätzung der Bevölkerung» zeigt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) am Beispiel des Schwermetalls, wie Lebensmittelrisiken wissenschaftlich bewertet werden. Cadmium kommt natürlicherweise im Boden vor, wird aber auch vom Menschen in die Umwelt eingebracht. Über die Luft, das Wasser und den Boden kann das Schwermetall in Lebensmittel gelangen. Anschaulich erklärt die Broschüre, wie das BfR verschiedene Bevölkerungsgruppen und ihre Essgewohnheiten bei der Bewertung des gesundheitlichen Risikos berücksichtigt. Die Broschüre wurde durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) finanziert und ist kostenlos als Download erhältlich (Format PDF, 44 Seiten, 2.177 KB).

backnetz:eu
Nach oben