Dienstag, 4. Oktober 2022
Deutsch Englisch

Berlin. (ufop) Das Chili sin Carne mit saftig gekochten Sojaschnetzeln ist herzhaft gewürzt. Sourcream und Taco-Chips dazu – und fertig ist der Klassiker für viele Gelegenheiten, schreibt die ufop Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen aus Berlin. Die hatte uns anlässlich des Welt-Leguminosen-Tags oder neudeutsch «World Pulses Day» mit allerhand schönen Rezepten eingedeckt – durch die wir uns nun sukzessive hindurch arbeiten. «Chili con Carne» gehört zu den beliebtesten Gerichten und ist bestimmt auch in der Bäckergastronomie zu finden. «Chili sin Carne» ist eine Alternative, mit der Gastronomen nichts falsch machen können.


Zutaten für sechs Portionen

Für das Chili
300 g Sojaschnetzel
2 Spitzpaprika, rot
1 Paprika, grün
2 Zwiebeln, rot
1 Dose Kidney-Bohnen (425 g Einwaage)
1 große Süßkartoffel
1/2 Pfefferschote, rot
6 EL Rapsöl
1 Knoblauchzehe
1 Lorbeerblatt
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 Msp. Paprikapulver, geräuchert (optional)
1-2 TL Ras el-Hanout-Gewürzmischung
80 g Tomatenmark
2 Dosen stückiges Tomatenragout (425 g EW)
800 ml Gemüsebrühe
1 Prise Salz

Sourcream
150 g Saure Sahne
100 g Schmand
1-2 TL scharfer Senf
1 TL Agavendicksaft
Abrieb und Saft von einer 1/2 Zitrone, bio
1 Prise Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
einige Stängel Petersilie

Zusätzlich
Taco-Chips nach Geschmack
einige Stängel Koriander


Zubereitung

Sojaschnetzel nach Packungsanleitung mit kochendem Wasser übergießen und quellen lassen. Paprikaschoten waschen, putzen, halbieren, entkernen und würfeln. Die Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Die Bohnen abgießen und kalt abspülen. Die Süßkartoffel schälen und würfeln. Die Pfefferschote waschen, putzen, evtl. entkernen und Menge nach Geschmack fein schneiden.

Sojaschnetzel abgießen, kalt abbrausen und ausdrücken. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, die Schnetzel darin goldbraun anbraten. Die Gemüse und Bohnen zugeben und alles kurz andünsten. Knoblauch abziehen, in Scheiben schneiden und mit den Gewürzen unterrühren. Tomatenmark unterrühren. Mit Tomatenragout und Brühe aufgießen, alles mit Salz würzen. Zugedeckt 25 Minuten dicklich einköcheln.

Inzwischen für die Sourcream Saure Sahne mit Schmand, Senf und Agavendicksaft glatt rühren. Alles mit fein abgeriebener Zitronenschale, Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Petersilie waschen, trocknen, fein schneiden und unterrühren. Chili mit Sourcream und Taco-Chips servieren, mit Koriandergrün nach Geschmack toppen.

Tipp: Sojaschnetzel gibt es als Trockenware im gut sortierten Supermarkt oder dem Bio-Handel. Für dieses Gericht lässt sich auch Sojahack aus dem Kühlregal verwenden, dann entfällt das Einweichen.

Noch ein Tipp: Ras el-Hanout ist eine marokkanische Gewürzmischung. Alternativ eignen sich auch Garam Masala oder etwas Currypulver und ein Hauch gemahlener Kreuzkümmel (Foto: ufop).


Rezept zum Herunterladen: Als PDF-Datei verfügbar – siehe 20200225-UFOP-CHILI-SIN-CARNE.pdf

backnetz:eu
Nach oben