Samstag, 25. September 2021
Deutsch Englisch
20181004-STARTSCHUSS

Betriebliche Strukturen wieder flott machen: Goecom hilft

Kronau. (goe) Die Unwetter in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden haben nicht nur Gebäude und öffentliche Infrastrukturen schwer beschädigt. Das Hochwasser traf auch etliche Bäckereien, Konditoreien, Cafés, die Gastronomie bis hin zu Foodservice und Großküchen in der Gemeinschaftsverpflegung. Betriebe und Filialen sind beschädigt oder zerstört. Die Produktion steht still.

In der Verwaltung zeigt sich ein ähnliches Bild: Selbst wenn der materielle Schaden nicht als so hoch empfunden wird, kann beschädigte Hardware doch einen gravierenden Datenverlust zur Folge haben. Muss nicht sein und ist abhängig vom Zustand der Datenträger. Bis das aber geklärt ist und die letzte Sicherungskopie wieder flott gemacht, bietet das Team von Goecom betroffenen Unternehmen seine Hilfe an – so weit als möglich. Also auch, wenn die letzte Sicherung schon eine Weile her ist oder sorgfältig abgeheftete Tabellenblätter untergegangen sind: Die Software-Experten für Warenwirtschaft, Personaleinsatzplanung und Zeiterfassung finden gemeinsam mit Ihnen einen Weg, betriebliche Strukturen wieder in Gang zu bringen.

Unterstützung für alle vom Unwetter geschädigten Betriebe

Den vom gegenwärtigen Unwetter betroffenen Unternehmen im Leistungsspektrum der Kronauer Softwareschmiede bietet Goecom eine umfängliche und weitgehende Hilfe wie folgt:

  • Bäckereien, die die modulare Bäckerei-Software Marvin nutzen und deren Produktion durch das Hochwasser zum Erliegen gekommen ist, stellt die Softwareschmiede die laufenden Serviceverträge bis Ende 2021 kostenfrei. Goecom verzichtet, damit die betroffenen Unternehmen diese Beträge in den Wiederaufbau investieren können.
    • Sollte weitere Unterstützung von Nöten sein, wird das Team von Goecom spätestens im Januar 2022 mit den betroffenen Unternehmen sprechen.
  • Zusätzlich können alle Bäcker, die durch das Hochwasser stark betroffen sind, Marvin Unlimited kostenlos bis Januar 2022 nutzen – unverbindlich und ohne automatische Verlängerung des Nutzungsvertrags. Die Einrichtung und Schulung wird von Goecom-Mitarbeitern übernommen und ist für diese Betriebe kostenfrei.
    • Eine Verlängerung der beschriebenen Nutzung ist auf Wunsch ebenso möglich, wie die Startübernahme von Daten aus anderen Programmen.
    • Das Ziel von Goecom ist, dass Ihre allgemeine Verwaltung, Produktion, Auslieferung und das Filialmanagement schnellstmöglich wieder zuverlässig funktionieren.
    • Auch hier werden Ende 2021 Gespräche mit den betroffenen Bäckereien geführt, um über die weitere Unterstützung zu reden.
    • Goecom will diese Unterstützungsaktion auch 2022 weiterführen, sollte sich dies für die jeweilige Bäckerei als notwendig erweisen.

Damit die Hilfe aus Kronau schnell und unbürokratisch angefordert werden kann, wird das Goecom-Team in den nächsten Tagen Kontakt mit möglicherweise betroffenen Kunden aufnehmen. Bäcker, die Unterstützung benötigen, können die Zentrale entweder per Telefon unter 0049.7253.944-30, über Telefax 0049.7253.944-377 oder per Mail an info@goecom.de erreichen. Für alle betroffenen Bäckereien findet sich unter folgendem Link ein Formular, mit dem sie Unterstützung online anfordern können. Goecom setzt sich mit jedem Antragsteller schnellstmöglich in Verbindung (Foto: pixabay.com).