Sonntag, 28. November 2021
Deutsch Englisch
20211111-BIOLAND-BROT

Bioland-Qualitätsprüfungen 2021: Resultate lassen Bäcker strahlen

Mainz. (bl) Bei den Bioland-Qualitätsprüfungen 2021 haben 10 Metzgereien und 19 Bäckereien aus ganz Deutschland ihre Produkte von unabhängigen Fachleuten auf ihre Qualität prüfen lassen. Für eine gute Wurst braucht es gute Zutaten, ein fein abgestimmtes Rezept und viel handwerkliches Können – das gleiche gilt für gutes Brot. Doch wer entscheidet eigentlich, wann eine Wurst oder ein Brot gut ist? Zum Beispiel die Prüferinnen und Prüfer der Bioland-Qualitätsprüfungen. In diesem Jahr haben sie Produkte von 10 Bioland-Metzgereien und 19 Bioland-Bäckereien begutachtet. Das Ergebnis zeigt die große Qualität der Bioland-Lebensmittel: Fast alle (49) der insgesamt 52 eingereichten Produkte haben die strenge Kontrolle bestanden. Getestet wurde unter anderem auf Aussehen, Konsistenz, Geruch und natürlich auf den Geschmack.

Keine Ausfälle bei den Bioland-Broten

19 Bioland-Bäckereien ließen insgesamt 75 Brote von der Fachjury unter anderem nach Geschmack, Geruch, Aussehen, Kruste, Krumenbild und Struktur überprüfen. Die geschulten Prüferinnen und Prüfer gingen dabei von außen nach innen vor: Zunächst begutachteten sie die äußerlich erfassbaren Eigenschaften, wie Krustenfarbe und Bestreuung, dann das Brotinnere und schließlich den Geruch und Geschmack. Das Ergebnis: Alle Brote haben die Fachleute überzeugt, 57 der 75 Brote schnitten sogar mit der vollen Punktzahl ab und erhielten die Auszeichnung «Gold».

«Bei der Bioland Brotprüfung Brotprüfung unterziehen sich unsere Bäckereibetriebe einer freiwilligen Kontrolle, welche die Qualität ihrer Produkte kritisch und unabhängig bewertet. So kann nicht nur eine Qualitätssicherung, sondern auch die Qualitätssteigerung auf Dauer gewährleistet werden. Denn die vielen Goldauszeichnungen belegen erneut, dass Bioland-Bäckereien nach dem Motto arbeiten: «Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.» Darauf sind wir sehr stolz», sagt Paul Hofmann, Bäcker-Berater bei Bioland und ergänzt: «Dabei ist nicht zu vergessen, dass nicht nur die 57-Gold-, sondern auch die 18 Silber- und Bronzeauszeichnungen den Kundinnen und Kunden bereits Meisterklasse garantieren.»

Prüfgruppenleiterin Thekla Alpers von der TU München ergänzt: «Die Bandbreite der eingereichten Produkte war dieses Jahr wieder erfreulich hoch und die Qualität überzeugend. Auch einige Produktinnovation waren dabei, was zu einer erfreulich vielfältigen Prüfung führte. Geschmacklich überzeugte uns vor allem die zunehmende Ausgewogenheit der Produkte – das war bereits im vergangen Jahr positiv aufgefallen.»

Bioland-Bäckereien verwenden in ihren Backwaren ausschließlich natürliche Zutaten. Zahlreiche Zusatzstoffe, die woanders üblich sind, werden durch handwerkliches Können überflüssig gemacht.

Die geprüften Bioland-Bäckereien in der Übersicht

Baden-Württemberg
  • Backkultur GmbH, Offenburg
  • Bäckerei Manfred Müller, Ravensburg-Schmalegg
  • Bäckerei Jenne GmbH, Endingen
  • Bäckerei Eugen Hofmann GmbH + Co. KG, Murr
  • Peters gute Backstube GmbH + Co. KG, Bühl
  • Scholderbeck GmbH + Co. KG, Weilheim
Bayern
  • Bäckerei Imhof GmbH, Nürnberg
  • Biobäckerei Schubert, Augsburg
  • Bäckerei Burkard GmbH, Pommersfelden
  • Fritz Mühlenbäckerei GmbH, Aying
  • Vollkornbäckerei Köhler e.K., Würzburg
Hamburg
  • Schmidt + Schmidtchen GmbH, Hamburg
Hessen
  • Bio Breadness GmbH, Fulda
  • Antonius Bäckerei, Fulda
Niedersachsen
  • Bohlsener Mühle GmbH + Co. KG, Bohlsen
  • Autostadt GmbH – Autostadt Restaurants operated by Mövenpick, Wolfsburg
Nordrhein-Westfalen
  • Bio Backstube Behmenburg, Unna-Stockum
Schleswig-Holstein
  • Bäckerei Reesdorfer Hof GmbH + Co KG, Bordesholm
  • Brotgarten GmbH + Co. KG, Kiel (Foto: Bioland)