Sonntag, 7. März 2021
Deutsch Englisch

Bitkom: Mittelständler haben Nachholbedarf im Controlling

Berlin. (bk) Kleine Unternehmen haben den größten Nachholbedarf im Vertriebs-Controlling. Das ist ein Ergebnis der Bitkom-Studie «Vertriebsorientiertes Erfolgsmanagement». 78 Prozent der Mittelständler mit Umsätzen bis 7,5 Millionen Euro sehen stärkeren Handlungsbedarf. «Eine ausgeklügelte Vertriebssteuerung ist heute besonders wichtig für den wirtschaftlichen Erfolg», sagt Thomas Mosch, Mitglied der Bitkom-Geschäftsleitung. Nicht nur Mittelständler wurden befragt: Insgesamt will sich jedes zweite befragte Unternehmen (51 Prozent) stärker im Vertriebs-Controlling engagieren. Mehr als 100 Firmen der IT- und Telekommunikationsbranche (ITK) haben sich bisher an der Studie beteiligt. Sie wird fortgesetzt und steht weiteren Teilnehmern offen. «Während es beim Controlling Lücken gibt, sind Kundenorientierung und hohe Selbstverantwortung der Mitarbeiter in den meisten Unternehmen selbstverständlich», fasst Mosch weitere Ergebnisse zusammen. Zielvereinbarungen, Prämien und erfolgsabhängige Einkommenssysteme hätten sich durchgesetzt.