Samstag, 10. Dezember 2022
Deutsch Englisch

BIV: gibt Betriebsvergleich 2008 heraus

Hannover. (biv) Das Bäckerhandwerk hatte 2008 auch in Niedersachsen und Bremen mit gestiegenen Rohstoffpreisen zu kämpfen. Das geht aus dem neuen Betriebsvergleich hervor, den der Bäcker-Innungsverband Niedersachsen / Bremen (BIV) anlässlich seines Verbandstags in Duderstadt erhoben hat. Die betriebliche Kennzahlenauswertung von 303 Innungsbäckereien aus dem Verbandsgebiet können den BIV-Mitgliedsbetrieben zur Orientierung und Selbsteinschätzung ihres eigenen Unternehmens dienen. Ein direkter Vergleich mit zurück liegenden Jahren lasse der Betriebsvergleich indes nicht zu, weil die Umsatzgrößenklassen neu strukturiert wurden, schränkte der BIV ein. Abzulesen sei aber, dass 2008 der Cash Flow nur bei kleinen Backbetrieben mit bis zu einer Million Euro Umsatz die Zehn-Prozent-Schwelle überschritten habe. Zu berücksichtigen ist jedoch, dass diesen prozentualen Werten aufgrund des Umsatzniveaus der kleineren Betriebe nur geringe absolute Werte zugrunde liegen. Entsprechend bestehe im Durchschnitt für alle Bäckereien «in Bezug auf die Ertragskraft Verbesserungspotential». Obwohl die Bäckereien in allen Umsatzgrößenklassen im vergangenen Jahr Gewinne erwirtschaften konnten, stand nach Gegenrechnung der kalkulatorischen Kosten ein Betriebsverlust. Dennoch sei unter Berücksichtigung der Privateinlagen in vier der sechs Umsatzgruppen eine Erhöhung des Eigenkapitals zu verzeichnen gewesen, stellte der BIV fest.

backnetz:eu
Nach oben