Home > Markt + Unternehmen > «Brioche Dorée»: wächst in Deutschland zaghaft

«Brioche Dorée»: wächst in Deutschland zaghaft

Hamburg. (div) Seit 2009 ist «Brioche Dorée» vereinzelt auf dem deutschen Markt vertreten, hieß es April 2011 an dieser Stelle. Da verkündete die zweitgrößte Bäckerei-Café-Gruppe der Welt – Groupe Le Duff – dass sie in Deutschland wachsen will. Also suchte sie Franchise-Partner, die das Erfolgskonzept von «Brioche Dorée» umsetzen wollen. Besonders erfolgreich scheinen die Franzosen mit ihrem Aufruf nicht gewesen zu sein, denn bis heute lassen sich die Brioche-Dorée-Standorte in Deutschland an einer Hand abzählen. Insgesamt zählt die Franchisekette um die 500 Cafe-Bäckereien in Frankreich plus 125 Filialen in 17 Ländern rund um den Globus. In Deutschland sind es heute «knapp fünf», wie einer Presseaussendung des Flughafens München zu entnehmen ist. Oder um es einmal ganz brutal ehrlich zu sagen: Die vierte Filiale in Deutschland befindet sich neuerdings auf Ebene 4 in der Check-In Halle und ergänzt das gastronomische Angebot im Terminal 2 des Flughafens. Wie die anderen Brioche-Dorée-Standorte an der Isar wird auch diese von Evi Müller als Franchise-Partnerin betreut.