Donnerstag, 30. Juni 2022
Deutsch Englisch

Brottag 2022: Handwerk betont die Bedeutung des Kulturguts

Berlin. (zv) Unter dem Motto «Vielfalt verbindet» feierte der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) in dieser Woche den Tag des Deutschen Brots. Bäcker machen auf die Bedeutung des Kulturguts Brot und ihr Handwerk aufmerksam. Im Namen aller Innungsbäcker überreichte Verbandspräsident Michael Wippler Bundeskanzler Olaf Scholz einen Brotkorb und sprach mit ihm über die aktuelle Situation des Bäckerhandwerks.

Schon zum zehnten Mal feiern die Deutschen Innungsbäcker den Brottag – sowohl in den Bäckereien und unsozialen Medien als auch mit vielfältigen Aktionen: So verteilte bereits am Morgen in Berlin das ZV-Präsidium, unterstützt von Mitgliedern der Bäckernationalmannschaft, Brote an Passanten. «Zum Tag des Deutschen Brotes möchten wir das Bewusstsein der Verbraucher für unser Handwerk und das Kulturgut Brot stärken», sagt Wippler. «Mit unseren rund 3.000 Brotspezialitäten sind wir ein wichtiger Baustein der Nahversorgung und schaffen mit handwerklich hergestellten Kreationen jeden Tag aufs Neue abwechslungsreiche Brotmomente.»

20220518-BAECKERHANDWERK-01

Auch Bundeskanzler Olaf Scholz erhielt anlässlich des Brottags 2022 einen Brotkorb der Innungsbäcker, den Wippler und Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider überreichten. Dabei machte sich der Bundeskanzler ein Bild vom Bäckerhandwerk vor Ort. In der Berliner Bäckerei Johann Mayer sprach der Regierungschef im Anschluss über die aktuelle Lage im Bäckerhandwerk. Vor allem die rasant gestiegenen Rohstoff- und Energiekosten, aber auch mögliche Engpässe bei der Gasversorgung machen den Bäckereibetrieben derzeit Sorgen. Olaf Scholz sicherte zu, die Belange des Bäckerhandwerks zu berücksichtigen: «Die deutsche Brotkultur ist weltweit einmalig. Aufgrund der dezentralen Struktur haben die Betriebe des Bäckerhandwerks eine große Bedeutung bei der Versorgungssicherheit der Bevölkerung mit Grundnahrungsmitteln und müssen daher unterstützt werden», versicherte Scholz.

Nach einem Tag voller Brotmomente gibt der Zentralverband im Rahmen einer festlichen Abendgala den neuen Brotbotschafter 2022 bekannt, der sich in seiner Amtszeit für die Stärkung der Deutschen Brotkultur und das Bäckerhandwerk einsetzen wird. Der Tag des Deutschen Brotes 2022 steht unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Cem Özdemir (Fotos: Zentralverband).