Sonntag, 28. November 2021
Deutsch Englisch

Bühler AG: baut hochmoderne Hafermühle für Suomen Viljava

Uzwil (CH) | Helsinki (FI). (bg) Suomen Viljava Oy hat die Schweizer Bühler Group mit dem Bau ihrer neuen Hafermühle in Finnland beauftragt. Die Anlage vereint die großen technologischen Kapazitäten von Bühler und dessen Fähigkeit, individuelle Lösungen zu entwickeln mit dem Wissen von Viljava im Bereich Hafer und seinem globalen Netzwerk. Die neue, hochmoderne Mühle soll 2023 als Oat Mill Finland Oy in Betrieb genommen werden. Die Installation wird im September 2022 beginnen.

Die Mühle wird an einem strategisch günstigen Standort im Hafen von Rauma an der Westküste Finnlands errichtet, einem Tiefsee-Containerhafen mit guter internationaler Anbindung für Schiffsexporte und direkter Eisenbahnverbindung in Richtung Osten und nach China. Neben Hafergrütze und -flocken wird die Mühle auch Spelzpellets für die Futtermittel- und Biokraftstoffmärkte der Ostsee-Anrainer erzeugen.

Suomen Viljava Oy im Überblick

Der weltweite Verbrauch von Haferprodukten steigt jährlich um 3,5 Prozent. Die gestiegene Kaufkraft, das höhere Bildungsniveau und das allgemein gestiegene Gesundheitsbewusstsein der Konsumentinnen und Konsumenten forciert die Nachfrage nach hochwertigem Hafer und gesünderen Lebensmitteln auf pflanzlicher Basis. Haferprodukte spielen eine wichtige Rolle bei der Eindämmung der Klimaerwärmung, da sie einen geringen CO2-Fußabdruck haben. «Viljava hat schon länger eine Hafermühle in Rauma geplant. Wir sind überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit Bühler bei diesem ehrgeizigen Projekt uns hilft, unsere Ziele zu erreichen», sagt Pasi Lähdetie, CEO von Suomen Viljava Oy mit Zentrale in Helsinki.

Bühler wird Suomen Viljava ein Paket mit Komplettlösungen liefern. Dieses umfasst die Reinigung, das Schälen, das Darren, das Schneiden, das Flockieren, das Absacken und das Verladen. Die gesamte Anlage wird vom Mercury Manufacturing Execution System (MES) gesteuert, dem umfassenden Produktionsleitsystem von Bühler, das die Anlagensteuerung und die Prozesse zur Steigerung der Effizienz und Rückverfolgbarkeit integriert. Die digitalen Lösungen von Bühler spielen auch eine Schlüsselrolle bei der Verbesserung der Produktivität und der Senkung der Betriebskosten. Servicemodule wie das Ausbeute-Managementsystem YMS, die Fehler- und Stillstandszeitanalyse EDA, der Service Overall Equipment Effectiveness (OEE) und Bühler Insights Replay werden vollständig in die Hightech-Hafermühle integriert.

«Das Projekt bietet die einmalige Gelegenheit, eine maßgeschneiderte und hocheffiziente Lösung für die neue Anlage von Viljava zu entwickeln. Zugleich installieren wir die Mühle in einem schon bestehenden Gebäude und nutzen die bereits vorhandene Infrastruktur. Wir sparen Ressourcen und bieten gleichzeitig die technologisch fortschrittlichsten Lösungen in diesem Segment», sagt Mathias Hannsbauer, Head of Business Segment Oat bei der Bühler Group (Foto: Suomen Viljava – Video: Suomen Viljava auf Youtube).