Home > Management + Betrieb > Bürokratie: Die 10 teuersten Info-Vorschriften

Bürokratie: Die 10 teuersten Info-Vorschriften

Berlin. (bund) Nach dem Bericht der Bundesregierung «Bürokratiekosten – Erkennen, Messen, Abbauen» sind die folgenden Informations-Vorschriften die zehn kostenintensivsten Vorschriften für Unternehmen:

  1. Aufbewahren von Rechnungen: 6,197 Milliarden Euro
  2. Abgabe der Steuererklärung: 3,650 Milliarden Euro
  3. Pflicht zu Jahresabschlüssen (Prüfung nur für mittelgroße und große Unternehmen): 3,540 Milliarden Euro
  4. Steuererklärungspflicht: 3,488 Milliarden Euro
  5. Gewerbesteuererklärungspflicht: 1,613 Milliarden Euro
  6. Gesonderte Erklärung innergemeinschaftlicher Lieferungen im Besteuerungsverfahren: 854.365 Millionen Euro
  7. Pflicht zu Jahresabschlüssen von Kreditinstituten und Finanzdienstleistungsinstituten: 696.124 Millionen Euro
  8. Erteilung der Verbraucherinformation während der Laufzeit des Versicherungsvertrages: 540.800 Millionen Euro
  9. Umsatzsteuervoranmeldung: 473.106 Millionen Euro
  10. Abrechnung ärztlicher Leistungen: 453.165 Millionen Euro

Info: Den vollständigen Bericht der Bundesregierung «Bürokratiekosten: Erkennen – Messen – Abbauen» (Format PDF, 102 Seiten) können Interessenten kostenlos vom Server der Bundesregierung herunterladen.