Home > Management + Betrieb > BVE: begrüßt Umzug von Arbeitgebervereinigung

BVE: begrüßt Umzug von Arbeitgebervereinigung

Berlin. (bve) Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) begrüßt die am 01. Dezember 2017 getroffene Entscheidung zur Verlegung der Geschäftsstelle der Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss (ANG) von München nach Berlin. Ab dem 01. Januar 2018 gehen der wirtschaftspolitische und der sozialpolitische Spitzenverband der Ernährungsindustrie eine Bürogemeinschaft in der Bundeshauptstadt ein.

«Als drittgrößter deutscher Industriezweig braucht die Ernährungsindustrie eine starke Interessenvertretung in der Politik, um branchengerechte Rahmenbedingungen und damit Wohlstand und Beschäftigung am Standort Deutschland zu sichern. Mit BVE und nun auch ANG in Berlin können die Brancheninteressen in der Wirtschafts- und Sozialpolitik noch besser vernetzt werden», sagt der BVE-Vorsitzende Dr. Wolfgang Ingold.

Im Zuge des ANG-Beschlusses wurde Stefanie Sabet zur neuen Hauptgeschäftsführerin der Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss berufen. Sabet in Berlin folgt auf Dr. Markus H. Ostrop in München, der laut ANG-Homepage erst seit April 2017 die Geschäfte der ANG führt. Stefanie Sabet übernimmt die Position zudem in Personalunion – also ohne die Verantwortung als Mitglied der BVE-Geschäftsführung aufzugeben.