Home > Management + Betrieb > BVE: Umsatz stieg im 1. Halbjahr um 0,5 Prozent

BVE: Umsatz stieg im 1. Halbjahr um 0,5 Prozent

Berlin. (bve) Die Ernaehrungsindustrie erzielte im Juni 2010 einen Branchenumsatz von 12,8 Milliarden Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Exporte lagen im Juni bei 3,6 Milliarden Euro (plus 15,9 Prozent). Insgesamt stieg der Umsatz im ersten Halbjahr 2010 um 0,5 Prozent auf 73,5 Milliarden Euro. Wachstumsmotor war das Exportgeschäft, das im ersten Halbjahr um 8,5 Prozent auf 19,7 Milliarden Euro anstieg. Aktuelle Ernteschätzungen für wichtige landwirtschaftliche Rohstoffe fallen geringer aus als im Vorjahr und Spekulanten haben in einzelnen Märkten (Kakao, Weizen) für drastische Rohstoffpreisanstiege gesorgt. Laut HWWI-Rohstoffpreisindex notierten die Preise für Lebensmittelrohstoffe im Juli 2010 um 15 Prozent höher als im März 2010. Die Auswirkungen auf die Verbraucherpreise sind derzeit noch nicht abzusehen. Der harte Preiswettbewerb im Lebensmittelmarkt sorgt bisher stets dafür, dass die deutschen Verbraucher Lebensmittel weitaus günstiger als in anderen EU-Ländern einkaufen können. Insgesamt ist das Geschäftsklima in der Ernährungsindustrie nach Angaben des Ifo-Instituts verhalten optimistisch. Wie in der gesamten deutschen Industrie ist auch in der Ernährungsindustrie der Aufschwung vom Export getragen, die Beschäftigtenzahlen entwickeln sich leicht positiv und die Kauflaune bei den Verbrauchern hellt sich langsam auf (Quelle: BVE).