Home > Markt + Unternehmen > Campbell: vom Suppenkoch zum Großbäcker

Campbell: vom Suppenkoch zum Großbäcker

20180329-CAMPBELL

Camden / US. (eb) Wie die Campbell Soup Company berichtet, hat sie die Übernahme von Snyder’s-Lance Inc. für 50 US-Dollar je Aktie im Rahmen einer Bartransaktion abgeschlossen, was einem Unternehmenswert von rund 6,1 Milliarden US-Dollar entspricht. Campbell Soup Company und Snyder’s-Lance Inc. gaben ihre Vereinbarung im Dezember 2017 bekannt.

«Snyder’s-Lance ist eine strategische und transformative Akquisition für Campbell, die ein Unternehmen mit einem Umsatz von fast der Hälfte unseres Jahresumsatzes in der Kategorie der schnell wachsenden Snacks schafft», sagt Denise Morrison, President und Chief Executive Officer von Campbell. «Die Kombination von Campbell und Snyder’s-Lance schafft ein einzigartiges, abwechslungsreiches Snack-Portfolio mit differenzierten Marken und einer großen Auswahl an besseren Snacks für den Verbraucher. Ich freue mich über den Zusammenschluss und bin zuversichtlich, dass er sowohl durch Umsatzwachstum als auch durch Kostensynergien einen signifikanten Shareholder Value schaffen wird».

20180326-CAMPBELL

Snyder’s-Lance Integration mit Pepperidge Farm zur Bildung von Campbell Snacks

Um die Stärke des kombinierten Markenportfolios zu erschließen und sowohl Kosten- als auch Umsatzpotenziale zu erschließen, integriert Campbell die Portfolios von Pepperidge Farm und Snyder’s-Lance zu einer einheitlichen Snack-Organisation in den USA namens Campbell Snacks. Die Einheit wird von Carlos Abrams-Rivera, ehemaliger Präsident von U.S. Biscuits and Snacks, geleitet, der an Luca Mignini, Präsident von Global Biscuits and Snacks, berichten wird.

«Wir haben die Führungskräfte von Campbell und Snyder’s-Lance sorgfältig ausgewählt, um das Führungsteam von Campbell Snacks zu bilden, basierend auf ihrer Expertise und ihrem Verständnis dafür, wie beide Unternehmen das gesamte Wachstum und die Rentabilität des Unternehmens unterstützen können», sagt Abrams-Rivera. «Das Team von Campbell Snacks wird sich darauf konzentrieren, den Wert unseres Snackgeschäfts in den USA zu optimieren, um unsere Partnerschaft mit unseren Kunden durch die Kraft des kombinierten Portfolios zu vertiefen». Das Führungsteam von Campbell Snacks umfasst:

  • Chris Foley, Senior Vice President / Chief Marketing Officer, Campbell Snacks, wird die Bemühungen um Innovation und Markenbildung im gesamten erweiterten Snack-Portfolio vorantreiben. Foley kam 1999 zu Campbell.
  • Um eine durchgängige Exzellenz in der Produktion und einen Fokus auf Wertschöpfung zu gewährleisten, wird Bill Livingstone, Vice President, Supply Chain, Snyder’s-Lance, die Supply-Chain-Aktivitäten bei Snyder’s-Lance überwachen; Paul Serra, Vice President, Supply Chain, Pepperidge Farm, wird die Supply-Chain-Aktivitäten bei Pepperidge Farm überwachen. Zuvor war Livingstone in den letzten acht Jahren für die gesamte Lieferkette von U.S. Biscuits und Bakery verantwortlich. Serra war General Manager für Arnott’s Malaysia + Singapur Geschäft.
  • Cory Onell, wurde zum Vice President, Sales, Customer Development und DSD Operations für Campbell Snacks ernannt. Er wird die Snyder’s-Lance Kunden- und Kategorie-Verkaufsorganisation sowie die Direct Store Delivery (DSD) Operationen bei Pepperidge Farm und Snyder’s-Lance leiten. Onell kam 2017 als Vice President, U.S. Sales and DSD Operations zu Pepperidge Farm.
  • George Vindiola, Vice President, Forschung und Entwicklung, Campbell Snacks, wird die Produktentwicklung und Innovation für das gemeinsame Portfolio überwachen. Vindiola kam 2016 zu Pepperidge Farm und brachte mehr als 20 Jahre Forschungs- und Führungserfahrung von Frito-Lay und PepsiCo/Frito-Lay mit.
  • Matt Wilken, Vice President, Strategy, Campbell Snacks, wird die Geschäftsstrategie von Campbell Snacks beschleunigen. Wilken ist seit sieben Jahren bei Snyder’s-Lance in der Geschäftsstrategie tätig.

Weitere Führungskräfte wurden für die Bereiche Finanzen, Recht, Informationstechnologie, Personal und Kommunikation ernannt.

Mignini sagt: «Wir haben die Erfahrungen und das Know-how für Snacks, die wir in diesem Bereich umsetzen und ausbauen können. Ich bin sehr zuversichtlich, dass Carlos und die Expertise des Führungsteams von Campbell Snacks die Dynamik in den Geschäften weiter vorantreiben und die von uns skizzierten Kostensynergien erzielen werden. Wir verfolgen einen disziplinierten Ansatz bei der Integration von Snyder’s-Lance, um den Erfolg zu sichern.

Der neue Campbell-Konzern

Das breit gefächerte Snack-Portfolio von Campbell ermöglicht es dem Unternehmen, Millionen von Familien, die jeden Tag unterschiedlichste Mahlzeiten genießen, echte Optionen in der Produktauswahl anzubieten. Das Campbell Snacks-Portfolio umfasst die bekannten Marken von Pepperidge Farm, darunter Goldfish und Milano, sowie die bekannten Marken von Snyder’s-Lance, wie Snyder’s of Hanover, Lance, Kettle Brand, Kettle Chips, Cape Cod, Snack Factory Pretzel Crisps, Emerald und Late July.

Das weltweite Produktportfolio von Campbell für Backwaren, einschließlich der Geschäftsbereiche Pepperidge Farm, Arnott’s und Kelsen, erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Nettoumsatz von rund 2,5 Milliarden US-Dollar. Mit Snyder’s-Lance wird das Snacking nun rund 47 Prozent des Jahresumsatzes von Campbell ausmachen (bisher 32 Prozent). Das Suppenportfolio von Campbell wird rund 26 Prozent des Jahresumsatzes ausmachen.

Signifikante Wertschöpfung durch Kostensynergien und Wachstum

Campbell erwartet bis Ende des Geschäftsjahres 2022 Kostensynergien in Höhe von rund 170 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus erwartet der Konzern, dass das bestehende Kosten-Transformationsprogramm von Snyder’s-Lance rund 125 Millionen US-Dollar erreichen wird.

Basierend auf der Bedeutung der Akquisition hat Campbell einen systematischen Ansatz entwickelt, der beide Unternehmen dazu veranlasst, wichtige Erkenntnisse und Best Practices schnell auszutauschen. Campbell wird wichtige Steuerungsfunktionen, einschließlich Lieferkette und Qualität, und Finanzen integrieren.

Snyder’s-Lance erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Nettoumsatz von 2,2 Milliarden US-Dollar.

Campbell wird die Auswirkungen von Snyder’s-Lance auf seine Prognose für das Geschäftsjahr 2018 diskutieren, wenn das Unternehmen am 18. Mai 2018 die Ergebnisse des dritten Quartals bekannt gibt (Foto: Campbell Soup Company – Grafik: Business Wire).