Montag, 3. Oktober 2022
Deutsch Englisch

Currywurst mit selbstgemachten Pommes frites

Bremerhaven. (eb) Eine Currywurst mit «richtigen» Pommes frites. Dem Vorschlag der ufop Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen aus Berlin wäre kaum zu widerstehen, hätte sie nicht auf eine umständliche Art (siehe PDF unten) gesetzt, wie Fritten (besser nicht!) herzustellen sind.

Schon allein aus Sicherheitsgründen ist davon abzuraten, das Fettbad zwecks Zubereitung von Pommes frites in einer normalen Pfanne auf dem Küchenherd anzurichten. Selbst wenn die Pfanne einen hohen Rand hat, würde es nur ordentlich spritzen, sobald die rohen Kartoffelstifte in Kontakt kommen mit dem heißen Siedefett. Das heißt: Auch aus Gründen der Küchenhygiene müssten sich Köche überlegen, ob sie die Stifte unbedingt einem Fettbad überlassen wollen, das (a) mit Blick auf die Siedetemperatur nur schwer zu kontrollieren ist und deshalb (b) für die Dauer der Garzeit nicht aus den Augen gelassen werden darf. Die Ventilatoren laufen auf Hochtouren und die Küche riecht dennoch. Spätestens während der folgenden Grundreinigung stellt sich die Frage, ob die Portion Pommes diesen Aufwand rechtfertigen kann.

Kann sie nicht und zum Glück lassen sich selbstgemachte Pommes deutlich effizienter herstellen wie folgt: Man nehme die Kartoffeln und verarbeite sie zu Stiften. Dann nehme man eine ausreichend große Schüssel und bedecke sie – bei 800 Gramm Kartoffeln – etwa fingerdick mit Speiseöl. Das Speiseöl nach Belieben abschmecken mit Salz und Gewürzen. Die Mischung gut durchrühren. Dann die Kartoffelstifte in die ausreichend große Schüssel geben und so lange darin wenden, bis sich die Mischung gleichmäßig auf den Stiften verteilt hat. Heißluftfriteuse auf 180° bis 200° Celsius einstellen und die Pommes frites 16 bis 18 Minuten darin backen. Nach zwei Dritteln der Backzeit die Pommes vorsichtig wenden und weiter backen lassen bis zum Ende der Garzeit. In der Zwischenzeit ist die Bratwurst gebraten, die Schüssel abgewaschen und der Tisch gedeckt. Keine Spritzer. Keine unerwünschten Gerüche. Guten Appetit (Foto: ufop).

20220129-UFOP-CURRYWURST
.
backnetz:eu
Nach oben