Donnerstag, 8. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Dahlback: Steadfast Capital verkauft Beteiligung an DBAG

Frankfurt / Main. (sfc) Steadfast Capital hat seine Mehrheitsbeteiligung an der Dahlewitzer Landbäckerei (Dahlback) an die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) und von ihr beratene Fonds verkauft. Die DBAG wird künftig 13,7 Prozent an Dahlback halten und dazu bis zu 9,9 Millionen Euro investieren. Der Vertrag steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörde. Im Rahmen einer Nachfolgeregelung hatte Steadfast Capital im Oktober 2005 die Mehrheit der Dahlewitzer Landbäckerei von dem aus Altersgründen ausscheidenden langjährigen Privatinvestor übernommen. Zur Beschleunigung des Wachstums erwarb Dahlback im Dezember 2010 die in Pasewalk gelegene «Unser Heimatbäcker GmbH», womit Dahlback seine Unternehmensgröße mehr als verdoppelte (siehe WebBaecker 01/2011). Kay Buschmann, Partner bei Steadfast Capital: «Mit diesem Schritt hat sich das Unternehmen in dem stark umkämpften deutschen Bäckereimarkt optimal positioniert». Nick Money-Kyrle, Beiratsvorsitzender bei Dahlback und Gründungspartner von Steadfast Capital, ergänzt: «Unter der Leitung ihres geschäftsführenden Gesellschafters Volker Schülke hat sich die Dahlback Gruppe mit ihrem innovativen und qualitätsbetonten Filialkonzept sehr erfolgreich zum regionalen Marktführer entwickelt und verfügt über weitere attraktive Wachstumsmöglichkeiten». Volker Schülke werde sich erneut beteiligen und seine Tätigkeit fortsetzen, heißt es in einer ähnlich lautenden DBAG-Meldung. «Wir werden mit unserem finanziellen Engagement die Dahlback Gruppe bei ihrer weiteren Expansion begleiten», sagt darin Torsten Grede, Sprecher des DBAG-Vorstands.

Über Dahlback: Die Dahlewitzer Landbäckerei wurde 1974 als volkseigener Betrieb gegründet und ist seither durch Filialerweiterungen und Unternehmenszukäufe stetig gewachsen. Von eigenen Produktionsstätten in Dahlewitz bei Berlin sowie in Pasewalk und Gägelow in Mecklenburg-Vorpommern gelangen die Backwaren nach Berlin sowie bis zur Ostseeküste und in Teile Schleswig-Holsteins. Heute zählt die Dahlewitzer Landbäckerei mit aktuell 357 Filialen, 2.300 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz von 99 Millionen Euro zu den fünf größten Filialbäckereien Deutschlands. Zudem betreibt Dahlback den Großhandel «Rubave», der 1.500 Kunden aus den Segmenten Supermarkt, Hotel, Gastronomie und Tankstelle mit einem Sortiment aus Brot, Brötchen, Gebäck und Kuchen beliefert.

backnetz:eu
Nach oben