Donnerstag, 8. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Hamburg. (eb) Weniger Stickstoffdünger auf dem Feld schützt das Grundwasser: Das Modellprojekt «Wasserschutzbrot» des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) verbindet Mensch, Natur und Konsum. Es bringt regionale Wirtschaftskreisläufe wieder in Gang. Wasserversorger, Landwirte, Müller und Bäcker reden wieder miteinander. Es gibt Verbrauchern die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen und etwas für den Umweltschutz zu tun. Wie das Modellprojekt auf jede Region Deutschlands übertragen werden kann, zeigt das Video «Wasserschutzbrot – Weniger Stickstoffdünger auf dem Feld schützt das Grundwasser» in 04:44 Minuten, zu finden in der 3sat Mediathek (Foto: Screenshot).
 
20180403-3-SAT-WASSERSCHUTZVIDEO

backnetz:eu
Nach oben