Mittwoch, 7. Dezember 2022
Deutsch Englisch

DEH: TK-Spezialist bezieht neue Zentrale

Gevelsberg. (dw) Der Tiefkühlspezialist D. Entrup-Haselbach GmbH + Co. KG oder kurz DEH wächst und wächst. Unlängst stand das Unternehmen kurz vor dem Abwandern von Gevelsberg nach Hasslinghausen, heißt es in der Lokalpresse. Der erste Spatenstich zum Neubau sei sogar schon gemacht worden. Doch in der sprichwörtlich letzten Minute konnte Gevelsbergs Bürgermeister Claus Jacobi im Dezember 2008 noch das bessere Angebot machen und DEH zieht jetzt in ein altes Hauptschulgebäude. «Jacobi hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben. Wir mussten in das alte Gebäude zwar fast genau so viel investieren wie in einen Neubau, doch der Zeitfaktor spielte bei unserer Entscheidung eine große Rolle. Eine Renovierung nimmt zudem wesentlich weniger Zeit in Anspruch als ein Neubau. So bot sich die Schule für uns optimal an», freut sich Marketingchef Gerhard Entrup-Otte, Ehemann von Firmengründerin Doris Entrup, der auf der Baustelle die Bauaufsicht und Planung übernommen hat. Die Bauarbeiten begannen im Februar und besonderen Wert legte DEH von Beginn darauf, dass möglichst viele Arbeiten von Unternehmen aus dem Umkreis ausgeführt werden. Mit 44 Mitarbeitenden wird DEH bald in die neue Zentrale einziehen. Durch die größeren Kapazitäten werden zudem bis zu vier neue Arbeitsplätze geschaffen, nachdem DEH dieses Jahr bereits vier Neueinstellungen vornehmen konnte. Der TK-Spezialist produziert seine Erzeugnisse in Heiden bei Borken und in Ungarn.

backnetz:eu
Nach oben