Mittwoch, 24. Juli 2024
Deutsch Englisch
20180908-ALDI-NORD-DB-FOTO

Deichbrand: Aldi Nord feiert sensationellen Erfolg

Essen / Ruhr. (uan) Die größte Filiale aller Zeiten hatte Aldi Nord mit seinem Pop-Up-Store für das Deichbrand Musikfestival aufgebaut – siehe Ankündigung vom 2018-03-14. Geneigte Leser wollen im Nachgang natürlich gerne wissen, wie es gelaufen ist und siehe da: Die nicht geringen Erwartungen des Discounters an das Festival Mitte Juli bei Cuxhaven scheinen noch übertroffen worden zu sein. Die über 60.000 Festivalbesucher sollen schlichtweg begeistert gewesen sein, lesen wir auf der Aldi-Homepage. Ein «Aldi Nord Aftermovie» gibt es zusätzlich auf Youtube zu sehen.

Während der 65 Öffnungsstunden konnten demnach 78.000 Einkäufe im «Aldi am Deich» registriert werden. Bei bestem Festival-Wetter gehörten Getränkedosen (167.000), frische Brötchen (58.000) und Eiswürfel (36 Tonnen) zu den beliebtesten Produkten unter den Festival-Fans. Über die Festivaltage verteilt wurden 2.500 Paletten mit Ware angeliefert. In der 2.100 Quadratmeter großen Rekordfiliale kümmerten sich über 200 Mitarbeitende aus dem gesamten Aldi Nord Gebiet um einen reibungslosen Ablauf. Die 16 eingesetzten Kassen waren dauerhaft geöffnet, um kurze Wartezeiten zu garantieren.

«Wir sind überwältigt von den Eindrücken des Festivals und freuen uns über die durchweg positive Resonanz der Festivalbesucher. Wir haben uns über ein Jahr lang auf dieses Ereignis vorbereitet und können nun auf einen großartigen Erfolg zurückblicken. Ein großer Dank gilt allen Mitarbeitern, die mit ihrem Einsatz dafür gesorgt haben, dass Aldi den Deich gerockt hat», sagt Felix Rottmann, Geschäftsführer der Aldi Nord Regionalgesellschaft Hesel.

20180908-ALDI-NORD-DB-GRAFIK«Es freut uns, dass wir mit unserem speziell ausgewählten Sortiment zum günstigen Aldi Preis so viele junge Festivalbesucher begeistern konnten. Die Idee, mit unserem «Aldi am Deich» als Support-Act auf dem Festival aufzutreten und damit eine Erleichterung für die Besucher darzustellen, wurde optimal umgesetzt», zieht Kay Rüschoff, Geschäftsführer Marketing bei Aldi Nord eine positive Bilanz (Foto und Grafik: ©Aldi Nord).