Dienstag, 18. Juni 2024
Deutsch Englisch

Deutschland: festigt Position als Lebensmittel-Exporteur

Berlin. (bmel) Mit Lieferungen ins Ausland im Wert von 85,5 Milliarden US-Dollar hat Deutschland 2013 laut neuester WTO-Zahlen (Quelle: AMI) seine Position als drittstärkster Lebensmittel-Exporteur der Welt gefestigt. Das entspricht einem Zuwachs gegenüber 2012 von 9,1 Prozent. Die Rangliste wird erneut angeführt von den USA (141,8 Milliarden US-Dollar; plus 2,6 Prozent) und den Niederlanden (92,6 Milliarden US-Dollar; plus 10,1 Prozent). Die Top-Ten der Agrar-Exportnationen – USA, Niederlande, Deutschland, Brasilien, Frankreich, China, Spanien, Kanada, Belgien und Italien – vereinen mit Ausfuhren im Wert von 719,2 Milliarden US-Dollar fast die Hälfte aller weltweiten Agrarexporte (49,6 Prozent). Gleichzeitig zählt Deutschland im weltweiten Vergleich auch zu den führenden Importnationen von Agrarprodukten und Lebensmitteln. Die Einfuhren nach Deutschland lagen 2013 mit 96,9 Milliarden US-Dollar um 6,6 Prozent über dem Vorjahreswert, womit Deutschland im Top-Ten-Nationen-Vergleich nunmehr den dritten Rang einnimmt. An erster Stelle der deutschen Ausfuhren liegen mit jeweils etwa 9,5 Milliarden Euro Fleischerzeugnisse inklusive Wurstwaren sowie Molkereiprodukte. Sie entsprechen damit 28,9 Prozent aller deutschen Agrarausfuhren. Auf Rang drei der Exportwarengruppen folgen Nahrungsmittel pflanzlichen Ursprungs (4,9 Milliarden Euro), gefolgt von Backwaren sowie Erzeugnissen aus Getreide. Die Rangliste der Haupteinfuhr-Warengruppen wird ebenfalls von Fleischerzeugnissen (6,8 Milliarden Euro) sowie Molkereiprodukten (6,1 Milliarden Euro) angeführt, gefolgt von Ölfrüchten (4,3 Milliarden Euro). Trotz rückläufiger Bevölkerungszahlen in Deutschland sind auch diese Einfuhren seit 2008 deutlich gestiegen. Insofern könne man von einer globalen Win-Win-Situation sprechen, denn Gewinner seien immer mehr Verbraucher in aller Welt, die eine bisher ungeahnte Vielfalt internationaler Spezialitäten in ihren Ladenregalen fänden, heißt es aus Berlin.