Freitag, 23. Februar 2024
Deutsch Englisch

Digitale Agenda: wenig ambitioniert und sehr vage

Berlin. (div) «Und sie gebären eine Maus» schreibt die «FAZ» ebenso trocken wie treffend zur «Digitalen Agenda 2014-2017», die BMWI, BMI und BMVI in dieser Woche vorstellten. «Das Vorhaben war hochtrabend. Das Ergebnis ist dünn, es darf ja auch nichts kosten. Und die wichtigsten Fragen bleiben unbeantwortet». Dem ist nichts hinzuzufügen. «Drei Deichgrafen gegen den Daten-Tsunami» kanzelt die «Welt» die Sonntagsreden von Wirtschafts-, Innen- und Infrastrukturminister ab. Seit Jahren ist bekannt, dass Deutschland beim Breitband-Ausbau seinen europäischen Nachbarn gegenüber deutlich hinterher hinkt. Ganz zu schweigen von den vielen Mittelständlern, die in der deutschen Provinz noch immer mit Modem-Geschwindigkeit tuckern müssen. Während BMWI, BMI und BMVI von «Industrie 4.0» schwadronieren, leidet der Wirtschaftsstandort Deutschland weiter. Außer Plattitüden nichts gewesen. Ärgerlich.

backnetz:eu