Samstag, 10. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Dominikanische Republik: Zahlungsziel unbekannt

Santo Domingo / DO. (div) Ungefähr ein Jahr lang geisterte die Befürchtung der dominikanischen Bäcker durchs Internet, sie könnten bald pleite gehen. Dabei waren es nicht die Rohstoffpreise, die die mittelamerikanischen Unternehmer fast in den Ruin trieben, sondern die unbezahlten Rechnungen von Regierung und Behörden. Brot und Gebäck, das diese unter anderem für die Schulspeisung kauften, vergaßen sie einfach zu bezahlen. So traten kleine und große Bäcker und allen voran der Branchenverband UMPH von einem Bein aufs andere, um irgendwie an ihr Geld zu kommen. Endlich wagten die Geschäftsleute, sich mit einer Einlassung an ihren Präsidenten Leonel Fernandez Reyna zu wenden. Das Wasser stand ihnen schließlich bis zum Hals – glaubte man dem Wehklagen. Und siehe da: Die ausstehenden Rechnungen wurden unverzüglich beglichen. Allerdings nicht ohne Murren. Die Industriellen hätten schließlich schon früher darauf hinweisen können, dass sie ihr Geld brauchen, ließen konsternierte Behördenchefs das Volk über die Landespresse wissen …

backnetz:eu
Nach oben