Donnerstag, 18. Juli 2024
Deutsch Englisch
20181121-SDS

Dresden: Das kleinste Stollen-Museum hat wieder geöffnet

Dresden. (sds) Eine riesengroße Begeisterung und Liebe für Sachsens wohl berühmtestes Weihnachtsgebäck, den Dresdner Christstollen, sagt man den Dresdner Stollenbäckern nach. Kaum verwunderlich also, dass sich die Mitglieder des Schutzverbands Dresdner Stollen (SDS) mit kleinen Projekten nicht zufriedengeben. Um auf ihr Gebäck, seine jahrhundertealte Tradition und ihr Engagement für die Wahrung des Handwerks aufmerksam zu machen, präsentieren sie auch in diesem Jahr diese besondere XXL-Aktion in der Centrum Galerie Dresden: den weltgrößten begehbaren Stollenkarton.

Der sechs Meter lange, drei Meter hohe und zwei Meter breite Riesenstollenkarton ist nicht nur die größte Version seiner Art, sondern beherbergt in seinem Inneren auch das kleinste Dresdner-Stollen-Museum der Welt. Auf einer bedruckten Fläche von 125 Quadratmetern erfahren Interessierte mehr zur Marke Dresdner Christstollen, ihrer fast 600-jährigen Tradition aber auch der spannenden Gegenwart mit großen Events wie dem Dresdner Stollenfest oder der alljährlichen Wahl der Markenbotschafterin, des Dresdner Stollenmädchens. Nachempfunden ist die dunkelblaue Schachtel mit dem historischen Bild des Dresdner Neumarkts auf der Vorderseite dem klassischen Dresdner Stollenkarton, den viele Stollenbäcker als Schmuckverpackung verwenden.

Die Idee zum riesigen Karton samt Mini-Museum entstand vor gut drei Jahren: «So wie unser Gebäck Genießer auf der ganzen Welt nur mit seinem ausgezeichneten Geschmack und überzeugender Qualität überzeugen kann, so gelingt es uns mit einzigartigen Aktionen wie dieser, mit Stollenkennern und potentiellen neuen Dresdner Stollenfans ins Gespräch zu kommen», sagt der SDS-Vorstandsvorsitzende René Krause. «Zudem zeigen wir, dass die Kommunikation für eine Traditionsmarke nicht verstaubt sein muss. Mehr denn je rücken wir den Erlebnisfaktor unserer Marke in den Fokus. Das ist ein großer Mehrwert für unsere Verbandsarbeit und den Erfolg des Produktes».

Auch das Große Dresdner Stollenmesser wird, in Kooperation mit der Hommage Dresden GmbH, zu sehen sein. Mit dem zwölf Kilogramm schweren und 1,60 Meter großen Schneidwerkzeug wird beim Dresdner Stollenfest traditionell der Riesenstollen angeschnitten. Bis 05. Januar 2019 können das kleine Museum im großen Karton sowie das riesige Schneidwerkzeug nun während der regulären Öffnungszeiten der Centrum Galerie Dresden besucht werden. Der Eintritt ist frei (Foto: SDS Ralf Menzel).