Home > Markt + Unternehmen > Edegger-Tax: Hofbäckerei blickt auf 450-jähriges Bestehen

Edegger-Tax: Hofbäckerei blickt auf 450-jähriges Bestehen

Graz / AT. (eb) Auf das 450-jährige Bestehen ihrer Hofbäckerei blickt in diesem Jahr die Familie Edegger-Tax aus der Steiermark. Damit gehört das Unternehmen zu den ältesten und wohl auch bekanntesten Betrieben Österreichs, denn: Die Verleihung des Titels »k.u.k. Hofbäckerei« 1888 ließen das Geschäft gut florieren, so dass Franz Tax schon 1896 den Tischler beauftragen konnte, ein prachtvolles Holzportal zu schnitzen, das seinesgleichen sucht. Doch nicht nur das gut erhaltene Portal steht heute unter Denkmalschutz. Gleich das ganze Haus in der Grazer Altstadt wurde zum Unesco Weltkulturerbe erklärt, lesen wir auf hofbaeckerei.at. Mit allen damit verbundenen Einschränkungen für die Produktion, nehmen wir an. «Erstmals 1569 urkundlich erwähnt, reicht die Geschichte des Backhauses allerdings bis weit ins 14. Jahrhundert zurück», betont Geschäftsführer Robert Edegger. Traditionspflege wird in Graz großgeschrieben, aktuell repräsentiert von Walheide Edegger in siebter Generation, Robert und Brigitte Edegger in achter Generation sowie Mattias, Jasmin und Adrian Edegger in neunter Generation (Foto: Andreas Praefke).

20190504-ANDREAS-PRAEFKE-2009.