Montag, 6. Februar 2023
Deutsch Englisch

Edeka Minden: schließt 2014 mit gutem Ergebnis ab

Minden. (emh) Die genossenschaftlich organisierte Regionalgesellschaft Edeka Minden-Hannover hat 2014 mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Das operative Ergebnis lag bei 182 Millionen Euro. Der Umsatz steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 2,3 Prozent auf 7,5 Milliarden Euro. Auch die Expansionsleistung konnte mit über 63.000 Quadratmetern neuer Verkaufsfläche nahtlos an die guten Vorjahreswerte anknüpfen. Im Rahmen des Neuen Logistik-Konzeptes (NLK) wurde das Regionallager Lauenau in Betrieb genommen. Die bereits 2013 eingeleitete Umstrukturierung der Backwarensparte stand 2014 im Mittelpunkt. Auch Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind bei der Regionalgesellschaft Schwerpunkt-Themen, zum Beispiel bei Bauprojekten wie das selbst entwickelte Edeka Center in Hannover-Roderbruch, das mit dem Passivhausstandard zertifiziert wurde. Darüber hinaus ist das neue Einzelhandels-Konzept NP+ im Discount-Segment der Edeka Minden-Hannover positiv an den Start gegangen. Weiterhin steht der genossenschaftliche Förderauftrag im Fokus der Regionalgesellschaft: In 2014 wurden 13 Einzelhändler in die Selbstständigkeit geführt. «Wir haben ein gutes Jahr 2014 zurückgelegt, was sich in unseren Umsatzentwicklungen und in unseren Ergebnissen widerspiegelt. Auch in 2015 sind wir auf Wachstumskurs», sagt Mark Rosenkranz, Vorstandssprecher bei der Edeka Minden-Hannover.

backnetz:eu
Nach oben