Donnerstag, 1. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Edeka Südbayern: Backstube Wünsche legt um 16,6 Prozent zu

Ingolstadt. (esb) Die Edeka Handelsgesellschaft Südbayern mbH zieht für das Geschäftsjahr 2008 eine positive Bilanz: Der Umsatz im Gesamtkonzern belief sich in 2008 auf 2,4 Milliarden Euro (ohne Innenumsätze und Mehrwertsteuer). Dies entspricht einem Plus von 10,8 Prozent gegenüber dem 2007. Davon hat der Backwaren-Produktionsbetrieb Backstube Wünsche GmbH 2008 einen Umsatz von 42,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Mit einer Umsatzsteigerung von 16,6 Prozent gegenüber 2007 konnte der Betrieb seine Marktposition weiter ausbauen. Zum Jahresende 2008 wurden 161 Filialen, ein SB-Restaurant sowie ein Café betrieben. Auch für die kommenden Jahre wird am Ausbau und der positiven Entwicklung festgehalten. Die besten Voraussetzungen hierfür sind die Erweiterung der Produktion am Standort in Gaimersheim und der Bau eines neuen Backzentrums in Kolbermoor, das bereits ab März 2009 mit der Auslieferung beginnen soll. Die Backstube Wünsche in Gaimersheim ist seit 1997 eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Edeka Südbayern. «Das gute Ergebnis des Geschäftsjahres 2008 unterstreicht, dass wir die richtigen Strategien verfolgen. Darauf wollen wir aufbauen und unseren Wachstumskurs auch 2009 fortsetzen», sagt Hans Georg Maier, Vorsitzender der Geschäftsführung (Volltext).

backnetz:eu
Nach oben