Montag, 5. Juni 2023
Deutsch Englisch

Edeka-Zentrale: über Innovationen in Theorie und Praxis

Hamburg. (ez) Die Edeka-Zentrale unterstützt zukünftig das Studienangebot in Forschung und Lehre an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Universität Hamburg. Zusammen mit der Professur «Information Systems and Digital Innovation» ermöglicht Edeka gemeinsam mit der IT-Tochtergesellschaft Edeka Digital ab sofort neue Schwerpunkte rund um digitale Innovationen im Handel und Einkauf. Die Kooperation mit der Professur unter der Leitung von Prof. Dr. Jan Recker besteht seit Beginn des Jahres.

Theorie trifft Praxis

Bereits in den vergangenen Jahren haben Edeka Digital und die Universität Hamburg ihre Zusammenarbeit durch Gastvorlesungen erprobt. Das Feedback war durchweg positiv: Das Kennenlernen digitaler Innovationen in der Praxis wird nun ab dem kommenden Sommersemester integriert und damit zum festen Bestandteil des Studienangebots. Ergänzt wird das Lehrangebot mit einer gemeinsamen nachhaltigen Innovation Challenge, Gastvorlesungen sowie der Erweiterung der Betreuungsmöglichkeiten von Abschluss- und Projektarbeiten. Zusätzlich gibt es für interessierte Studierende das Angebot von Praktika oder Werkstudierendenstellen bei der Edeka Digital.

Im Zentrum stehen die Studierenden

Edeka Digital reagiert mit der Förderung junger Talente unter anderem auf den Fachkräftemangel in der IT-Branche. Mit der Kooperation können in der Ausbildung der Studierenden neue inhaltliche Schwerpunkte angeboten werden. Der Mix von Theorie und Praxis macht die Fokusthemen digitale Geschäftsmodelle, digitale Innovation und die Herausforderung der Transformation in großen Organisationen, die Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen sowie nachhaltige Entwicklung erlebbar. Besonders qualifizierte Studierende und (Post-)Doktoranden erhalten so zusätzliche Fördermöglichkeiten.

Über Edeka Digital

Als IT-Tochtergesellschaft der Edeka-Zentrale übernimmt die Edeka Digital GmbH, kurz EDDI, die Aufgabe, die Geschäftsprozesse des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten Edeka-Verbunds über das erfolgreiche Zusammenspiel dreier Stufen (selbstständiger Einzelhandel, regionaler Großhandel und Edeka-Zentrale) zu verzahnen. Mit mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Standorten Hamburg, Mannheim, Berlin und Cluj (Rumänien) vereint das EDDI-Team fundierte IT-Kompetenz und umfassendes Handelswissen. So gestaltet und entwickelt EDDI nicht nur die digitale Transformation des Edeka-Verbunds proaktiv mit, sondern ist maßgeblich ein wesentlicher Faktor für weiteres Wachstum und Erfolg in der Handelsbranche.

backnetz:eu
Nach oben