Sonntag, 13. Juni 2021
Deutsch Englisch

Fazer: Süßigkeiten kommen jetzt auch per Drohne

Helsinki / FI. (eb) Die skandinavische Fazer Gruppe erinnert in diesem Jahr an ihr 130-jähriges Bestehen. Stolz blicken die Finnen auf das Erreichte. Was als kleines Café begann und bald schon Großbäckerei war, ist heute ein hochmoderner Lebensmittelkonzern mit internationalen Ambitionen. Neben den vielen kleinen und größeren Aktionen, mit denen die Gruppe derzeit auf ihre Traditionen hinweist, vergisst sie nicht zu erwähnen, auch einer der wesentlichen Innovatoren ihres Fachs in Nordeuropa zu sein.

Besonderes Liefererlebnis garantiert

Vor wenigen Tagen erst hob in Helsinki Finnlands allererste Lieferdrohne ab, um Pralinen, Schokolade, Brot, Brötchen und/oder Gebäck per Luftfracht innerhalb der Stadtgrenzen zuzustellen. Testweise auf ein kleines Areal beschränkt, soll das Projekt zeigen, wie Produkte per Drohne in Minutenschnelle energieeffizient und emissionsarm ausgeliefert werden können.

Drohnenlieferungen für Fazer werden von Wing, einem Transportdienstleister, durchgeführt. Die Bestellung und Bezahlung von Einkäufen erfolgt über eine kostenlose mobile App, die Kunden auf ihr Telefon herunterladen. Auch das vielseitige, jeweils aktuelle Produktsortiment kann über die mobile App durchstöbert werden.

«Als ein Unternehmen, das sich auf Essenserlebnisse konzentriert, ist es großartig, unter den ersten zu sein, die diese neuen, innovativen Drohnenlieferungen testen. Solche energieeffizienten und kohlenstoffneutralen Transportlösungen sind zeitgemäß und ein guter Weg, die Menschen in diesen außergewöhnlichen Zeiten zu treffen und zu bedienen», sagt Jarno Hämäläinen, Logistikdirektor von Fazer Bakery, der das Drohnenprojekt bei Fazer leitet.

Kunden können den Fortschritt der Lieferung verfolgen und die genaue Ankunftszeit in der mobilen App sehen. Die Drohne senkt den Auftrag an einem Kabel ab und gibt ihn dann frei. Bestellungen können binnen Minuten erfüllt werden. Im Test werden die Produkte an eine Hausadresse in Vuosaari geliefert oder können an einer speziellen Haltestelle abgeholt werden, von denen es in Vuosaari zwei gibt: Mustankivenpuisto und Solvikinpuisto. In den ersten Betriebswochen werden die Drohnen von freitags bis sonntags von 09:00 bis 17:00 Uhr fliegen.

Finnland ist in Europa Vorreiter beim Drohnentransport

Wing ist ein Transportunternehmen, das Lufttransportdienste auf drei Kontinenten anbietet: in Australien, den Vereinigten Staaten und Europa, wobei der Schwerpunkt auf Finnland liegt.

«Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Fazer. Wir sind immer bestrebt, die Wünsche der Menschen in unserem Liefergebiet so gut wie möglich zu erfüllen. Deshalb freuen wir uns, dass wir nun die beliebten Süßwaren-, Bäckerei- und Lebensmittelmarken in unser Portfolio aufnehmen können», sagt Ville Lukkari, Country Manager für Finnland bei Wing. «Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, unseren Kunden zu ermöglichen, mehr Produkte auf eine effiziente Weise zu liefern.»

Die Elektrodrohne nimmt das Paket auf, fliegt zum Lieferort, schwebt in einer Höhe von etwa sieben Metern in der Luft und lässt das bis zu 1’500 Gramm schwere Paket mit einem dünnen Kabel sanft auf den Boden sinken, genau an den Lieferort der Wahl des Kunden, zum Beispiel einen Hinterhof oder einen Park.

Drohnenlieferungen sind sicher und der Flug der ferngesteuerten Kleinflugzeuge wird über ein eigenes Navigationssystem gesteuert (Foto: Fazer Retail Finnland).