Home > Termine + Events > «Fit for Partnership»: Programm hatte Fachleute aus Rumänien zu Gast

«Fit for Partnership»: Programm hatte Fachleute aus Rumänien zu Gast

20170730-LIV-BAYERN

Lochham. (liv) Bereits zum zweiten Mal hat sich der Landesinnungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk am Programm «Bayern – Fit for Partnership» beteiligt. Im Rahmen dieses Förderprogramms des Bayerischen Wirtschaftsministeriums werden Fach- und Führungskräfte insbesondere aus Mittel- und Osteuropa nach Bayern eingeladen, damit diese sich über den aktuellen Leistungsstand der bayerischen Unternehmen informieren können.

Das Programm macht ausländische Partner aus Wirtschaft und Verwaltung mit innovativen bayerischen Produkten und Dienstleistungen vertraut. Mitte Juni besuchten rund 20 Führungskräfte aus rumänischen Bäckereien und Konditoreien verschiedene Zulieferbetrieben und Bäckereien in ganz Bayern. Eingebettet in diese Rundreise war auch die Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks Lochham. Neben Fachvorträgen über die Aus- und Weiterbildung im bayerischen Bäckerhandwerk standen auch der Einblick in das Genossenschaftswesen (Bäko) und Gespräche mit Partnerfirmen auf dem Programm. Besonderes Highlight dieses eintägigen Programmteils war eine Backvorführung, in der Schulleiter Arnulf Kleinle die rumänischen Fachkollegen in die Geheimnisse zeitgemäßer Sauerteigführung einweihte.

Anlässlich des Abschlusstermins im Bayerischen Wirtschaftsministerium haben sich die Teilnehmer sehr positiv über alle geführten Gespräche mit den Vertretern der Zulieferindustrie und den Backbetrieben geäußert. Beeindruckt waren die Gäste von der Offenheit in der Diskussion und der Möglichkeit, verschiedene Betriebe und auch die Akademie Lochham zu besichtigen. Da viele der an der Reise teilgenommenen Führungskräfte aus backenden Betrieben die Absicht haben, in Kürze zu investieren, wurden die hergestellten Kontakte als willkommene Anknüpfungspunkte für einen weitergehenden Austausch angenommen. Auf jeden Fall werden verschiedene Teilnehmer kommendes Jahr zur iba 2018 nach München zurückkehren. Im Umfeld des Messebesuchs sollen weitere Termine stattfinden.

Alle Teilnehmer waren von der Reise sehr angetan und konnten einen großen Nutzen erkennen. Das Thema «Ausbildung und Fortbildung» wird die Teilnehmer noch weiter begleiten, da hier in Rumänien noch ein großes Entwicklungspotenzial gesehen wird (Foto: liv).