Donnerstag, 22. Februar 2024
Deutsch Englisch

Fokus Volkswirtschaft: viele Stellen, wenig Bewerber

Frankfurt. (kfw) Zwei Drittel der Mittelständler, die in den nächsten drei Jahren Fachkräfte einstellen wollen, rechnen mit Problemen bei der Stellenbesetzung. Das sind deutlich mehr als im Jahr 2014, rechnet die KfW Bankengruppe vor. Bedenklich ist, dass die Problemursachen sich deutlich in Richtung Fachkräftemangel verschieben: Die Unternehmen befürchten zunehmend, dass sie in den gesuchten Berufen keine Bewerber finden. Andere Ursachen wie zum Beispiel fehlende Zusatzqualifikationen oder zu hohe Lohnforderungen treten derzeit in den Hintergrund. Um Fachkräfteengpässen vorzubeugen, sollten Erwerbsquoten, qualifizierte Zuwanderung und Weiterbildungsinvestitionen (weiter) steigen – heißt es im jüngsten «Fokus Volkswirtschaft» der KfW Bankengruppe (PDF) unter dem Titel «Viele Stellen, wenige Bewerber: Der Mittelstand erwartet Fachkräftemangel».

backnetz:eu