Samstag, 10. Dezember 2022
Deutsch Englisch

Frick und kein Ende: Anklage gegen Ex-Börsenguru

Berlin. (div) Für den selbsternannten Börsenexperten Markus Frick wird es ernst. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat jetzt Anklage gegen den Autor, Fernsehmoderator und Herausgeber verschiedener Börseninformationsdienste erhoben. Die Strafverfolger werfen dem gelernten Bäckermeister Börsenmanipulation vor. Frick habe gestanden, dass er zwischen September 2005 und Juni 2007 in seinen per E-Mail vertriebenen Börsenbriefen 49-mal Aktien empfohlen habe – ohne offenzulegen, dass er selbst wirtschaftliche Interessen an der Kursentwicklung dieser Papiere hatte. Seine Empfehlungen hätten erst zu einem deutlichen Kursanstieg und später zu einem Kursverfall geführt. Viele Kleinanleger hatten einen Totalverlust erlitten. Bereits vor einem Jahr hatte die Staatsanwaltschaft bei Frick 80 Millionen Euro sichergestellt. Dies soll im Allgemeinen verhindern, dass Beschuldigte Vermögen beiseite schaffen.

backnetz:eu
Nach oben