Donnerstag, 18. Juli 2024
Deutsch Englisch
20180323-RUHRMEDIEN

Für Freunde des guten Geschmacks: das «Crown» ist eröffnet

Düsseldorf. (zfk) Mit über 10.000 Quadratmetern Gesamtfläche, mehr als 60.000 Artikeln, besonderen Gastronomien und exklusiven Gourmet-Events bietet die Zurheide Feine Kost KG in ihrem neuen Flagship-Store im Crown-Komplex an der Berliner Allee in Düsseldorf ab sofort ein Einkaufserlebnis 2.0 – heißt es in einer soliden Meldung vom Rhein, die unseren Bericht von letzter Woche ergänzt.

Vor mehr als 40 Jahren nahm Heinz Zurheide sein Geschäft mit einem kleinen Lebensmittelladen am Fuhlenbrocker Markt in Bottrop auf. Schon damals wollte er seinen Kunden nicht irgendeinen Lebensmittelmarkt bieten sondern ein kulinarisches Einkaufserlebnis, das keine Wünsche offen lässt. Dass er mit diesem Konzept bis heute richtig liegt, beweisen mittlerweile acht Zurheide Feine Kost Supermärkte in Bottrop, Gladbeck, Essen, Düsseldorf und Oberhausen.

Sich auf seinen bestehenden Märkten auszuruhen, das war noch nie etwas für Heinz Zurheide: Die Erfolgsgeschichte geht weiter, denn die Zukunft steht bereits vor der Tür. So entstand neben der Weiterentwicklung der aktuellen Supermärkte in der Düsseldorfer Innenstadt, in unmittelbarer Nähe zur bekannten Königsallee, im «Crown Plaza», der Zurheide Supermarkt der nächsten Generation.

Wenn der Einkauf zum Erlebnis wird …

Auf rund 10.000 Quadratmetern Gesamtfläche wird den Endverbrauchern mit einem gehobenen Produktsortiment, modernen Gastronomien und attraktiven Veranstaltungen unter anderem mit Sterneköchen ein besonderes Einkaufserlebnis geboten.

Im Crown-Komplex befinden sich neben Zurheide Feine Kost noch das Carat-Hotel und ein Parkhaus. Auf insgesamt zwei Etagen wird der neue Zurheide-Markt über 60.000 Produkte anbieten. Besonderen Wert legt Familie Zurheide dabei auf die Auswahl von qualitativ-hochwertigen, regionalen und ausgewählten Feinkost-Produkten. Vor allem aber die Symbiose von Erlebnis-Supermarkt und den darin integrierten Gastronomien zeichnen dieses Konzept aus.

«Künftig wird es immer mehr darum gehen, den Endverbrauchern ein inszeniertes Einkaufserlebnis anzubieten. Dieses erleben unsere Kunden bereits heute, wenn sie zum Beispiel in den bestehenden Supermarkt in Düsseldorf-Reisholz kommen und während des Einkaufs im Gourmet Bistro essen gehen, zwischen unseren eigenen, gerösteten Kaffeesorten wählen oder am Zurheide Gourmet Festival teilnehmen und dort an einen Tag so viele Gerichte von Sterneköchen genießen können, wie es sonst kaum möglich ist», sagt Heinz Zurheide. «Mit dem neuen Zurheide Feine Kost im Crown gehen wir jetzt noch einen Schritt weiter. Man wird nicht nur zu uns kommen, weil man einkaufen will, sondern weil man etwas erleben und sich kulinarisch inspirieren lassen möchte», erklärt Jörg Tittel, der für die Gastronomien im Zurheide Crown verantwortlich zeichnet.

Neben dem Gourmet-Restaurant «Setzkasten» und der «Premium Beef Bar» ziehen eine Schinken- und Mozzarellabar sowie das vegetarische Büffet-Restaurant «Pythagoras», eine Pâtisserie und Kaffeelounge ein. Ein weiteres Highlight wird die Champagner Club Bar sein, an der exklusive Champagner ausgeschenkt und passendes Finger- Foodpairing angeboten werden. Im angrenzenden Champagner Cave werden mehr als 30 Champagnerhäuser präsentiert.

Aber nicht nur stationär, auch online stellt sich Zurheide Feine Kost neu auf. Zeitgleich zur Eröffnung hat Zurheide Feine Kost die neue Unternehmenswebseite vorgestellt, die die Marke weiter stärken und digital erlebbar machen soll – siehe zurheide-feine-kost.de. Dort gibt es sehr schöne Eindrücke, unter anderem zur Kaffeerösterei, zur hauseigenen Pâtisserie und zur Pasta-Manufaktur.

Mit der Eröffnung vollzieht Heinz Zurheide den Generationenwechsel und übergibt die neue Handelsgastronomie an seine beiden Söhne Marco und Rüdiger Zurheide (Foto: Ruhrmedien).