Samstag, 18. September 2021
Deutsch Englisch

Für KMU: BSI bietet Basiskurs Digitale Ersthelfer

Bonn. (bsi) Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat im Rahmen der Pilotierung des Cyber-Sicherheitsnetzwerks (CSN) den kostenlosen Basiskurs für Digitale Ersthelfer veröffentlicht. Digitale Ersthelfer unterstützen im Rahmen der Digitalen Rettungskette bei der Behebung von IT- Sicherheitsvorfällen.

Das CSN ist eine Initiative des BSI mit dem Ziel, eine flächendeckende dezentrale Struktur in Deutschland aufzubauen, die effizient und kostengünstig kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Bürgerinnen und Bürger bei IT-Sicherheitsvorfällen unterstützt.

Der Basiskurs ist eine Qualifizierung für Digitale Ersthelfer. Er gliedert sich in drei Module und basiert auf dem «Leitfaden zur Reaktion auf IT-Sicherheitsvorfälle für Digitale Ersthelfer». In den Modulen werden die Grundlagen und Arbeitsweise des CSN gezeigt. Außerdem lernen die Teilnehmenden, wie kleinere IT-Störungen und IT-Sicherheitsvorfälle behandelt und behoben werden können und wie Digitale Ersthelfer serviceorientierte Telefongespräche führen. Die Teilnehmenden des Basiskurses können sich nach erfolgreicher Teilnahme beim CSN eine Schulungsbescheinigung erstellen und als Digitaler Ersthelfer registrieren lassen.

Das Cyber-Sicherheitsnetzwerk ist eine Maßnahme des BSI im Zuge des IT-Sicherheitsgesetzes 2.0, um kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Bürgerinnen und Bürger zu beraten und zu unterstützen. Im Oktober 2021 beginnt die Pilotphase des CSN im Raum Bonn.

Bei Fragen rund um das Thema Cyber-Sicherheitsnetzwerk wenden sich Interessenten per E-Mail an info@cyber-sicherheitsnetzwerk.de (Foto: pixabay.com).